27.03.2018

Ein Rückblick - h + h Köln 2018

Ein tolles Wochenende in Köln liegt hinter mir und immer noch schweifen meine Gedanken zu den wunderbaren Sachen, die ich auf der internationalen Fachmesse für Handarbeit und Hobby gesehen habe. 

Auf Instagram habe ich euch das Meiste schon gezeigt, aber hier möchte ich meinen Tag etwas ausführlicher für euch Revue passieren lassen. 

Um den Überblick auf der Messe nicht zu verlieren, hatte ich mir im Vorfeld einen Plan zurechtgelegt, welche Firmen ich besuchen möchte. Dazu gehörten in erster Linie Wollhändler, aber auch Stoffe wollte ich sehen, besonders die wunderschönen Designs von hamburgerliebe für Albstoffe. Der Stand war sehr begehrt, die Nachfrage, nach den wundervollen Stoffe ist einfach riesig. Trotzdem konnte ich die tollen Jacquards befühlen und die neuen Schätze begutachten. Da kommt Schönes auf uns zu und ich weiß schon, welche Stoffe ich vernähen möchte. Leider erspähte ich Susanne, die Designerin der Stoffe, nicht. Übrigens werden die Stoffe in Deutschland produziert, also Made in Germany. 




Der Stand von Lamana war sehr edel und passte perfekt zu den hochwertigen Garnen. Neben neuen Farben für bestehende Garne, kommen 2 neue Qualitäten ins Sortiment. Eines davon ist das Sockengarn Merida, bestehend aus Merino, Seide und Polyamid. Das finde ich richtig toll und es eignet sich nicht nur für Socken. Ich kann es mir sehr gut in Kombination mit dem Mohairgarn Premia vorstellen.


links Merida, rechts Premia
Ich bin schon lange ein Fan der feinen und besonderen Garne von Ito. Ich mag die große Farbpalette, die außergewöhnliche Garnvielfalt und die vielen Kombinationsmöglichkeiten. Um so mehr habe ich mich gefreut, dass auch sie auf der Messe vertreten waren und 2 neue Garne präsentierten. Einmal Karei - 100% Kaschmir und Shimo, bestehend aus 80% Wolle und 20% Seide. Beide ein Traum, besonders Shimo hat es mit angetan und ist mit Sensai (Mohairgarn) verstrickt unglaublich weich und kuschlig und edel.



Der Stand von RicoDesign war mein Lieblingsstand, wunderschöne Präsentation, alles sehr hell und freundlich. Die Garne von RicoDesign habe ich noch nie verstrickt, aber ich liebe ihre Designs. Immer klassisch modern mit schönen Mustern und sehr gut für Strickanfänger geeignet. Im nächsten Winter möchte ich da endlich mal ein Garn verstricken.







Bei Lang Yarns habe ich mir intensiv die neue Produktlinie "Wolladdicts", die im Sommer herauskommen soll, angeguckt. Es handelt sich dabei um moderne, dicke Garne in einer überschaubar reduzierten Farbauswahl. Hach das Rosa und Grau fand ich mega, das blau auch. Mit der Linie sollen vor allem junge Stricker und Anfänger angesprochen werden. Aber auch ich war auf der Messe total begeistert von den dicken und leichten Trendgarnen. Ich freue mich schon auf die tollen Garne.




Weiter geht es zur wundervollen Strickschau, ach es war so schön. Ich glaube, ich brauche noch einen roten Cardigan. Das Muster und der schlichte Schnitt beim Cardigan von online gefiel sehr gut.


Hier der Stand von Lana Grossa und ggh/Rebecca. Da habe ich leider nichts Spannendes entdeckt. 


Seit einiger Zeit ist das norwegische Stricklabel Sandnes auch in Deutschland vertreten. Bisher habe ich die Garne noch nicht ausprobiert. Auf der Messe konnte ich mir einige fertige Modelle ansehen. Der Julia Genser, gestrickt aus Silk Mohair, gefiel mir sehr gut. Kos das neue Garn von Sandnes, konnte ich auch befühlen. Es besteht aus Baby Alpakka, Wolle und Nylon. Mein absoluter Farbfavorit ist Pflaume.


Kommen wir noch mal zum Nähen. Der große Stand von swafing war immer gut besucht und voll. Der Jacquard Lisa ist sehr schön. Damit waren die Messemädels am Samstag eingekleidet.


Natürlich sind mir viele bekannte Näh- und Strickfrauen auf der Messe begegnet. Hier bei Claudia (2. von rechts) aka frauliebstes die mit ihrem Schnittmusterlabel kibadoo auf der Messe vertreten war, traf ich Andrea/anlukaa (2. von links) und Andrea/Frau März (rechts). Schön euch mal live gesehen und kennengelernt zu haben. Übrigens tragen alle drei den tollen Leojacquard von Albstoffe aus der This Summer Kollektion und ich will jetzt auch so ein Leoteil. Die Stoffe sollen im April in den Handel kommen. Albstoffe produziert fleißig und hat sogar neue Strickmaschinen gekauft, um die große Nachfrage zu bewältigen. 


Der Tag auf der Messe war aufregend aber auch anstrengend. So viele Eindrücke, so viele Inspirationen, so viele Ideen. Am Ende habe ich nicht mal alle Stände besucht, irgendwann konnte ich nicht mehr und war überfordert. 

Bevor es Sonntag auf die 500 km lange Heimfahrt ging, war ich mit meinem Mann noch mal in der Stadt. Bei wunderschönem Sonnenschein und kalter Luft sind wir am Rhein über die Hohenzollernbrücke zum Dom spaziert. 

Liebe Grüße Andrea

mein Burda Wintermantel ist kuschlig warm und hat sich diesen Winter wieder sehr gut bewährt

MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare :

  1. Und dann passt der Mantel auch noch zu toll zu den Liebesschlössern auf der Brücke! Schön, einen Blick auf die eigene Stadt mit fremden Augen zu erhaschen.-
    Messen finde ich inzwischen unerträglich, hätte aber gerne die netten Bloggerinnen getroffen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Susanne, Claudia, Andrea und Andrea habe ich auch getroffen, Dich leider nicht.
    Hoffentlich nächstes Jahr ;))?
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Es war so schön dich mal zu treffen ���� liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK