10.04.2017

Sommerstrick in schwarz weiß - Maschenprobe


Auf der Suche nach einem Sommerstrick Pullover Projekt bin ich auf Pinterest auf einen wunderschönen schwarz-weiß gemusterten Kurzarmpulli von Brunello Cucinelli gestoßen. Der Pulli stammt aus seiner Spring 2016 Ready-to-Wear Collection. Ich mag am Pulli die unregelmäßigen breiten Streifen, den spitzen Ausschnitt und die Raglanärmel. Diesen Pulli würde ich gerne nach stricken.

Auf der Suche nach einem passenden Garn, das dünn genug ist, um es zweifädig zu verstricken oder, das in seinem Sortiment melierte Garne enthält, bin ich auf das neue Summer Lace Garn von Lana Grossa gestoßen. Es ist ein dünnes (195 m/50g) Baumwollgarn. Die Maschenprobe habe ich zweifädig mit Nadel 5,5 gestrickt.

rechtes Bild - Bildquelle Vogue Brunello Cucinelli Spring 2016 Ready-to-Wear Collection

Und bin ich glücklich mit meinem Test? Nicht wirklich. Ich mag ein klares frisches Weiß, aber das hier, in der Kombination mit Schwarz, ist mir zu grell, zu schneeweiß. Der Kontrast wirkt sehr hart und kalt. Gleichzeitig wirkt das Garn verstrickt sehr stumpf. Schade, das Summer Lace Garn, wird es wohl nicht. Ich muss weiter suchen oder hat jemand eine Idee?

Liebe Grüße Andrea

Kommentare :

  1. Ich habe nicht wirklich eine Idee, aber der Original Pulli sieht toll aus. Vielleicht macht es das unregelmäßige Garn, oder mit so kleinen Fädchen den Effekt aus, der mit dem "normalen" schwarz weiß nicht rauskommt. Oder du nimmst weiß und einen Ton dunkler, wobei das Fädchengarn sicher besser ist.
    Ich habe mal so ein Fädchengarn von ito gesehen, weiß leider nicht mehr wo und auch nicht die Nadelstärke.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt die Probe .... beim Original mag ich das 'Puschelgarn' nicht. Da sieht man's wieder .... Geschmackssache :-)
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Schade, schade - auf der h&h hätte ich Ausschau halten können...
    Sehr schöne Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Beim Original sieht es eher nach creme aus - nicht reinweiß - und wirkt deshalb nicht so hart, denke ich. Schade, dass die Summerlace nicht passt, ist ein tolles Garn. Idee habe ich ad hoc leider auch keine andere. Bin gespannt, wie es letzlich wird ...

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
  5. Wenn das Probestück in ein Bad aus gut durchgezogenem schwarzen Tee eingelegt wird, sollte es ein bisschen cremefarbener werden - ein Test ist kein großes Risiko! Wenn man das mit dem fertigen Pulli macht, sollte man allerdings aufpassen, dass er genug Platz zum "Schwimmen" hat, damit die Tönung nicht ungleichmäßig wird. Ich hab das neulich mit einem Shirt ausprobiert, das hat gut geklappt.

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK