07.12.2016

MMM mit Inari Tee Dress


Das Inari Tee Dress ein wunderschönes schlichtes Sommerkleid entworfen von Named Clothing. Das Kleid hat kurze Ärmel, verjüngt sich zum Saum, hat seitlich kleine Schlitze, ist hinten länger als vorn und es ist verschlusslos. Es gehört in die Kategorie "Sackkleid" da es keine Taille hat, aber yeah es ist kein "Sackkleid". Ich denke, es fällt so toll, weil es nach unten schmaler wird. Durch die Schlitze hat man wieder genug Bewegungsfreiheit beim Laufen. Über dem Po sitzt es sehr schmal. 



Immer wieder lief mir der Schnitt über den Weg und meistens war ich sofort begeistert. Aber ein Sommerkleid im Winter nähen? Warten bis zum nächsten Sommer? Neee ich wollte den Schnitt endlich ausprobieren. 
Genäht habe ich es in Größe 38 und es passt super. Im Rückenteil musste ich eine Naht setzen, da ich nur noch einen Rest von einem schwarzen Viskose-Polyester-Elasthan Stoff hatte.


Ja und auch ein Sommerkleid kann man wunderbar und unterschiedlich im Winter kombinieren. Ich trage es jetzt als Tunika mal mit Shirt darunter oder mit Rolli und schick mit Bluse gefällt es mir auch. Wichtig ist nur das ich bei meinem Stoff eine glatte oder beschichtete Hose dazu tragen, sonst bleibt es am Po hängen. Eine Stumpfhose gefällt mir nicht dazu, da ist mir der Schlitz zu lang oder das Kleid zu kurz. Im Sommer mit nackten gebräunten Beinen kann ich es mir wieder supertoll und clean vorstellen. 


Hin und wieder hatte ich von Passformproblemen am Arm gelesen. Ich hatte zuerst den Originalarm zugeschnitten und eingenäht. Leider bildeten sich am Vorderteil ganz viele Falten. Daraufhin habe ich die Armkugel abgeflacht, indem ich den Arm parallel zum Fadenlauf aufgeschnitten hatte und ihn um 3 cm gesperrt. Die Mehrweite habe ich an der Ärmelnaht wieder weggenommen. Zum Schluss die Saumlinie begradigen. Im Foto könnt ihr meine Änderungen gut erkennen. Alternativ könnt ihr euch auch die Änderungen von Carolyn ansehen. 


Meine Kamera mit dem Telefon fern auszulösen ist immer noch klasse, leider ist das Telefon mit auf den Bildern. Ich habe noch keine Lösung dafür gefunden. 

Jetzt schaue ich erst mal beim Me Made Mittwoch vorbei, was ihr so Tolles genäht oder gestrickt habt.

Liebe Grüße Andrea


Hose, Rolli, Bluse - Hallhuber
Ringelshirt - Boden
Boots - hm
Turnschuhe - Puma
Netzsocken - Asos

Kommentare :

  1. das ist es....genau meins...ganz ganz toll!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Tolles, stimmiges Outfit.
    Inari aus Elasthan-Mischung - meine to-sew-Liste wird nicht kleiner ;)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Der Klederschnitt gefällt mir immer besser. Deine Version gehört sicher zu den schönsten im Netz. Danke fürs Zeigen und auch für den kleine Passformveränderungreport. Schöne Zeit Mema

    AntwortenLöschen
  4. So schön. Und ich wollte den Schnitt eigentlich nicht auch noch kaufen...
    Hast du gesehen, dass es jetzt auch einen langen Ärmel dazu gibt? Dabei wurde wohl auch die Armkugel modifiziert. Aber deine Änderung scheint ja prima zu funktionieren.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das wusste ich noch nicht. Liebe Grüße Andrea

      Löschen
    2. Lange Ärmel und angepasste Armkugel sind Optionen, die das Schnittmuster für mich jetzt doch interessant machen; ach ja....
      LG von Susanne

      Löschen
    3. Der Viskose Garbadine Stoff vom roten Faden kann ich mir gut zum Schnitt vorstellen. Allerdings wird man ohne Futter das Problem haben, das es an Strumpfhose hängen bleibt.

      Löschen
  5. Schlicht und schön und der Jahreszeit angepasst sehr geschickt kombiniert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Als sogenannte Tunika überzeugt es mich sehr. In Schwarz natürlich auch.
    Sehr schön
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Einfach nur genial!!!!!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  8. traumhafte kombinationen sind das!! ich habe den schnitt auch hier...auf die idee ihn als tunika zu tragen bin ich gar nicht gekommen...vielen dank für die inspiration! lg, martina

    AntwortenLöschen
  9. Sehr tolle Kombis zeigst du uns da! Übrigens finde ich es gar nicht schlimm, dass dein Handy mit dabei ist - wie im wahren Leben halt ;-) Und außerdem der Beweis, dass es möglich ist echt coole Bilder zu machen, auch wenn man niemand hat, der fotografieren kann oder mag!

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht richtig klasse aus(ich muss UNBEDINGT nähen lernen).
    Und die Naht im Rücken finde ich eigentlich ziemlich gut.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Drei wunderschöne Kombinationen!
    Obwohl mir die erste mit dem geringeltem Pulli und der weißen Kette am Besten gefällt.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Wow, tolles Kleid/Tunika und perfekt kombiniert. Ich bin schwer begeisert und Deine Fotos finde ich klasse. Das Telefon stört bei diesem Outfit überhaupt nicht. Wenn ich den Handy-auslöser nutze, schalte ich in meiner App die Zeitverzögerung ein, dann habe ich 3 Sekundem um das Handy auf einen Hocker zu legen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. In der Version mit dem gestreiften Shirt gefällt es mir am besten.
    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Wieder einmal ein ganz tolles Outfit.

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK