02.11.2016

Ravello Sweater


Mein Ravello Pulli ist schon ein paar Tage fertig und ich trage ihn seitdem sehr gern. Während der Entstehung hatte ich schon einmal über ihn berichtet (hier). Trotz Nadel 3,5 hatte ich ihn flott runter gestrickt. Zurzeit glühen meine Nadeln. Ich habe gerade sehr viel Freude am Stricken. 


Mit der Passform bin ich sehr zufrieden. Die Fakeseitennaht gefällt mir sehr gut und auch die breiten Bündchen mag ich sehr. Der Halsausschnitt könnte für meine Bedürfnisse etwas schmaler sein, das darunter blitzt gern vor. 




Das Holst Garn Coast, ein Merino-Baumwollgemisch (45% Baumwolle, 55% Merino), ist sehr dünn aber sehr ergiebig und wunderbar weich und warm, ohne dass man gleich darin schwitzt. Nach dem Waschen verändert es seine Struktur gewaltig. Es schrumpft sehr zusammen, sodass mir der Pulli etwas zu kurz war und ich anstricken musste, was bei der top-down Methode kein Problem ist. So konnte man aber gut die unterschiedliche Struktur des Gestricks vor und nach dem Waschen erkennen. Nach nochmaligem Waschen ist jetzt alles perfekt. Der Pulli knittert etwas, besonders in den Armbeugen, und er gibt beim Tragen etwas nach. Das liegt sicherlich am Baumwollanteil. 




Anleitung: ravello by Isabell Krämer über Ravelry
Garn: 3,5 Knäule a 50g Holst Garn Coast in der Farbe Dove
Nadel: 3,5, Bündchen mit 3,0
Maschenprobe: 25 M x 36 R
Änderungen: - Größe L um auf S zu kommen
                     - Arme und Body um 5 cm verlängert
                     - während der Raglanzunahme 10 zusätzliche Reihen eingefügt 

Ich verlinke mich heute beim memademittwoch, wo Meike ein Lieblingskleid vorführt. Ich hätte noch so einiges zum Zeigen. Ich habe eine tolle Hose genäht (da Fehlen nur passende Schuhe) und eine Hemdbluse und mein Wintermantel wird, glaube ich, auch ein Knaller.  

Liebe Grüße Andrea

Kommentare :

  1. Wunderschön, schlicht und elegant!
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar und Danke für die Demonstration mit der Wolle. Sehr interessant.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  3. Schlicht, aber schön; ganz mein Geschmack.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön und mir gefällt die Fakeseitennaht sehr gut.
    Liebste Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschöner Ravello, so ungestreift ... Ich habe das Holst Coast auch schon verstrickt, aber mir gefiel es gar nicht. Vielleicht sollte ich noch mal einen Versuch wagen.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Pulli ist "schlicht und ergreifend". Super. Und diese Nähte ... Ich wünschte, das würde ich auch mal so hinbekommen.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  7. Sieht cool aus der Pulli. Wusstest du vorher, dass er so einlaufen wird und hast schon voraussehen Größe L angeschlagen? Und noch ne Frage: welche Jeans trägst du? Die sieht nämlich auch super aus. Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich hatte vorher eine Maschenprobe gestrickt und da schon festgestellt das ich mehr Maschen und mehr Reihen brauche als in der Anleitung angegeben. Daher hatte ich die L angeschlagen. In der Breite ist er gar nicht so klein geworden, eher in der Länge.
      Die Hose ist von gang. Ich hatte sie im letzten Jahr über amazon gekauft. Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Sehr edel ist Dein Pulli. Der schlichte Schnitt und die zarte Wolle - hach das sieht ganz zauberhaft aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Der ist dir wirklich ganz toll gelungen! Steht dir bezaubernd!! LG Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Meine Güte, der ist ja wunderbar, der Pullover! Gratuliere!!!
    Liebe Grüsse, Saskia

    AntwortenLöschen
  12. Isabell Krämer, Holst, die schlichte, pure Farbe - so schön.
    Nur krass, wie sich das Coast verändert...spannende Einblicke, dieser direkte Vergleich!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Ui,ui,ui wie schön. Den würd ich dir sofort abnehmen
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrea, ich bin neu auf Deinem Blog. Der Pulli ist schlicht und schön. Das gefällt mir sehr gut. Ich warte gerade auf die shade cards, die ich mir bei Hols bestellt habe. Ansonsten ist es immer etwas schwierig den richtigen Farbton zu finden. Ich werde auch sofort etwas mit Coast stricken. Ich muss unbedingt dieses Garn einmal ausprobieren. Kannst Du ungefähr sagen, wie viele cm nach dem Waschen weg waren (inkl. Ärmel)? Besten Dank und viele Grüsse. Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel cm waren es nicht. Ich denke so 2 cm in der Länge. in der Breite eher nicht, da zieht er sich nur ein bisschen zusammen. Das Garn wird fester und gibt beim Tragen wieder nach. So wie man das von einer Jeans kennt.
      Die Farbkarte fand ich sehr hilfreich.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  15. Immer wenn ich deine tollen Kreationen sehe, würde ich gerne stricken können!!! Vielleicht wirst du irgendwann nochmal der letzte Tropfen sein, der mich endlich an die Nadel bringt, haha;o)
    Lg und schönes Wochenende!!
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Andrea,
    Dein Pulli gefällt mir sehr und der Link zu Ravelry ist toll. Der Ravello gefällt mir auch dort in jedweger Ausführung.
    Ich wäre interessiert an der Anleitung, habe aber keine Möglichkeit diese bei Ravelry zu bestellen.
    Hast Du einen Tipp für mich, wie ich das managen könnte? Habe nämlich keine Kreditkarte und Anleitungen bei Ravelry sind nur so zu bestellen???
    Liebe Grüße Olga
    P.S. Du kannst mir auf meiner Blogseeite antworten.

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK