12.04.2016

Stash-Strickprojekt


Inspiriert von Marisas / Maschenfeins Samstagskaffee no. 66 indem sie von Kikis Stash-Projekt berichtete, habe ich doch tatsächlich Wolle angeschlagen, die sage und schreibe fast 15 Jahre hier lagert. Es ist ein grün-blau meliertes Baumwollgarn. Daraus wollte ich mal einen Kinderpulli stricken. Mittlerweile sind meine Jungs 13 und 20 :-))) und die 250 g Wolle werden kaum für ein Pulli reichen. 
Aus der Wolle möchte ich jetzt Kissen (Anleitung Drops 124-14) stricken. Wenn ich nur die Vorderseite stricke und für die Rückseite Stoff nehme, könnte ich zwei Kissen aus der Wolle bekommen.
Ansonsten habe ich keine Lagerwolle. Ich kaufe auch Wolle lieber projektbezogen ein. Knäulreste aus abgeschlossenen Projekten hebe ich auf, aber eigentlich sind sie zu nichts mehr zu gebrauchen und könnten in den Müll. Das bringe ich leider nicht übers Herz, man weiß ja nie wofür Reste noch gut sein können. 

Liebe Grüße Andrea

verlinkt mit Auf den Nadeln im April 

1 Kommentar :

  1. Ein interessantes Projekt. Wollreste gebe ich gerne im örtlichen Kindergarten ab, da ist die Freude jedesmal ganz groß.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK