14.05.2015

Wickelkleid Gedanken

Heute am Feiertag lass ich mich vom gestrigen Motto Mittwoch auf dem Me Made Mittwoch Blog inspirieren. Es drehte sich alles um das Wickelkleid. Das Thema finde ich ganz spannend da ich mir für diesen Sommer gerne noch ein Wickelkleid nähen möchte. 
Viele tolle Kleider und Schnitte habe ich schon entdeckt. Da ist zum einen der Klassiker Vogue 8379, wunderschön in gepunktet von buntekleider umgesetzt. Der Schnitt steht schon länger ganz oben auf meiner Favoritenliste. Das Wickelkleid von Monika nach Butterick 6128 gefällt mir auch sehr gut. Genäht aus Webstoff mit schmalem Rock und kleinem Ausschnitt ist es mal ein anderes Wickelkleid als der Jerseyklassiker mit weitem Rock. Den Schnitt McCalls 6959 umgesetzt von Doreen finde ich ganz interessant. Den Schnitt muss ich mir nochmal genauer ansehen. 

Bei meiner Schnittsuche bin ich auf den Blog von Stephanie Grupe, alias Die Modeflüsterin, gestoßen. Sie schreibt über "Mode- und Figur Tipps für Frauen fern von Jugend- und Schlankheitswahn". Ich kann die Seite wirklich empfehlen, viele Informationen spannend zu lesen.
Die Modeflüsterin hat einen wunderbaren Artikel zum Thema Wickelkleid geschrieben. Um später umwerfend im neuen Wickelkleid auszusehen, sollte man, je nachdem welcher Figurtyp man ist, auf bestimmte Schnittdetails achten. Das bedeutet für mich als X-Figur:

  • kein überflüssiges Volumen an Armen, Oberkörper oder Rock
  • gemäßigte Ausschnitte wählen, also nicht so tief
  • optimale Rockform ist gerade oder eng
  • knielang oder kurz darüber
  • das Wickelkleid sollte meinen Konturen möglichst folgen
  • der Klassiker wäre optimal


Jetzt muss ich mich nur noch für einen Schnitt entscheiden, Stoff besorgen und los legen.

Liebe Grüße Andrea

10.05.2015

Sonntags im Garten

Nachdem der April so trocken war, macht uns der Mai bisher richtig Freude. Sonnenschein, Wärme und ab und an Regen, das ist so richtiges Wachswetter. Mein Mann meinte neulich, die Natur ist förmlich explodiert, so schnell ist alles grün geworden. Recht hat er. Die Monate Mai und Juni sind meine liebsten Gartenmonate, alles sprießt und wächst. Die Natur ist frisch und voller Energie. Auf meine Rhodo Blüte hatte ich mich schon gefreut, da alle Pflanzen üppig mit ihren dicken Knospen protzen. Die ersten Rhodos blühen nun und ich finde, es schaut traumhaft aus. Der Zierapfel blüht dieses Jahr sehr bescheiden mit nur wenig Blüten. Manchmal sah er schon aus wie ein großer pinker Ballon, alles voller Blüten. 

Tomatenpflanzen habe ich schon gekauft, die müssen noch eingepflanzt werden. So penibel bin ich bei der Pflege der Tomaten nicht. Ich vergesse immer das Ausgeizen und Wasser bekommen sie nicht nur an den Füßen. Ist der Sprenger an, werden meine Tomaten auch von oben nass. So ist am Ende unsere Tomatenernte nicht so reichlich, wie sie bei richtiger Pflege sein könnte. 





Genießt das Wochenende
Liebe Grüße Andrea


07.05.2015

Zeitschriftenausrisse schön in Szene gesetzt


Am Montag hatte ich meinen Zeitschriftenstapel aussortiert. Das passiert so alle halbe Jahr. Dabei blättere ich die Zeitungen ausführlich und in aller Ruhe durch und entscheide welche Zeitung darf bleiben und welche wird zerpflückt. Die wenigsten Zeitung bleiben. Aus den anderen reiße ich Seiten mit nützlichen Informationen, schönen Ideen oder Inspirationen raus, schneide sie zurecht und hänge sie auf. So entstehen kleine Moodboards die sehr dekorativ sind. Meistens hängen die Bilder so 1-2 Monate, so lange halt wie ich sie als Anregung und Inspiration benötige. 

Im Flur hängen im Moment Zeitschriftenausrisse zum Thema Aqua Farben, Pastelltöne, natürliche Materialien, helles Holz. Die Collage in den zarten blau-grün Tönen passt sehr gut in die Jahreszeit. Das Board wirkt schön leicht und versprüht Urlaubsflair.

Die Küche ist frisch gemalert, aber noch nicht fertig dekoriert. Es fehlt noch Schnick und Schnack. Viel Platz habe ich nicht und ganz so viel soll auch nicht rumstehen oder an den Wänden hängen, aber so ganz ohne geht auch nicht. Ein paar Ideen dafür fehlen mir noch. Allerdings habe ich schöne Anregungen beim Blättern in den alten Zeitungen gefunden und die Zeitungsausschnitte an die Wand gehangen.

Das Zimmer von unserem Großen, der ja schon ausgezogen ist, nutze ich gern zum Fotografieren. Hier habe ich ein paar Ideen zum Bildaufbau und Komposition aufgehangen.

Die Zettel mache ich immer mit Washi Tape fest. Das Klebeband gibt es mit vielen wunderschönen und dekorativen Motiven und in allen Farben. Dazu kann man es schnell und rückstandslos von der Wand entfernen. Mit einem Tape hatte ich schon mal Pech, das wollte gar nicht und nichts halten. War wohl eine schlechte Qualität.

Macht ihr auch solche Moodboards, ich liebe sie, weil sie so wandelbar und schnell und einfach zu erstellen sind.

Liebe Grüße Andrea 


01.05.2015

Topfgarten mit Geranien



Der Regen in den letzten Tagen war reines Doping für die Pflanzen. Im Moment kann man den Blättern und Stauden beim Wachsen förmlich zu sehen. Für die Töpfe, die auf der Terrasse und im Garten verteilt stehen, hatte ich ein paar Geranien und eine Verbene gekauft und heute eingepflanzt. 
Geranien sind jetzt nicht meine Lieblingsblumen. Da sie aber verlässlich bis in den Herbst blühen, pflanze ich jedes Jahr Neue. Ich setze immer drei hängende Geranien in einen großen Topf. Dieser steht einfach auf der Terrasse. Im Laufe des Sommers hängen die Geranien über den Topf bis auf dem Boden und recken sich gleichzeitig nach oben. Das ergibt später einen dicken Blütenball, der sehr schön aussieht. Und so mag ich sie dann doch, die Geranien. 

Genießt das Wochenende.

Liebe Grüße Andrea


BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK