24.04.2015

Käsekuchen mit Erdbeeren

Vor ein paar Tagen hatte ich uns einen kleinen Käsekuchen gebacken und dabei etwas rum experimentiert. Man kennt ja Käsekuchen mit Mandarinen darin und so dachte ich mir, ich tausche die Mandarinen gegen Erdbeeren aus. Ich habe daraufhin 5 Erdbeeren klein geschnittenen, unter den Teig gerührt und anschließend den Kuchen gebacken. 

Das Ergebnis war leider nicht so toll. Die Erdbeeren hatten ihre schöne rote Farbe verloren und waren zudem auf den Boden gesackt und der Kuchen wurde dort sehr schnell matschig. Und ganz ehrlich irgendwie hat die Kombination von Erdbeeren im Käsekuchen nicht geschmeckt. Am Käsekuchen lag es eher nicht, denke ich, da es ein ganz solides Käsekuchen Rezept war.

Was ich aber sehr gut fand und uns auch geschmeckt hat, waren die Erdbeeren oben auf der Käsetorte. Dafür hatte ich kleingeschnittene Erdbeeren auf den abgekühlten Käsekuchen verteilt und mit Tortenguß übergossen.

Es ist halt nicht jedes Backergebnis auch der geschmackliche Knaller, aber ein Versuch war es wert. Wie sieht es bei euch mit Backexperimente aus? Gelungen oder eher nicht? 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Liebe Grüße Andrea



18.04.2015

Unser Garten im April

Nach den ersten warmen und sonnigen Tagen im März und April ist unser Garten startklar für die neue Saison. Mein Rücken leider nicht, was mich sehr ärgert. Ich werde jetzt aber nicht stöhnen und klagen, nein ich nehme euch lieber mit in unseren Aprilgarten. 
Überall treibt es frisch und kräftig. Die Pfingstrosen (Foto oben) gucken schon aus dem Boden, die Knospen an der Zierkirsche und der Clematis brechen bald auf. 




Überall im Garten blühen Frühblüher wie Tulpen, Hyazinthen und Traubenhyazinthen. Die Sternmagnolie erstrahlt auch in wunderschönem Weiß. Unsere Rhododendren sind voll mit Knospen. Das wird wieder eine Blütenpacht geben. 

Das erste Saatgut habe ich gekauft und ausgesät. Ganz viel Blumensamen für bunte Gartensträuße, dazu Petersilie und Bohnen. Salat fehlt noch. Mit Möhren und Radieschen habe ich kein Glück. Möhren sind immer verwurmt und Radieschen extrem scharf, deshalb gibt es das nicht mehr bei mir im Garten.


Im hinteren Bereich unseres Gartens hatten wir im letzten Jahr ein neues Beet mit Stauden angelegt. Alles treibt kräftig aus, nichts ist eingegangen. Der Winter war zum Glück nicht so streng. Im Moment blühen dort weiße Tulpen. 

Die Rosen hatte ich im März beschnitten und dank des schönen Wetters treiben sie schon kräftig. Aber vorher erfreuen wir uns an der Tulpenblüte. Am Holzgerüst stehen verschiedene Clematis viticellas. Die haben ihren Schnitt (bis 30 cm überm Boden) im Januar erhalten und treiben jetzt aus dem Boden und aus den letzten Knospen aus.

Sonst haben wir im März und April noch Folgendes im Garten gemacht:
- die Beete von Laub befreit, Gräser runter geschnitten
- den Rasen vertikutiert und gedüngt
 - die Platanen beschnitten
 - 5 Rosen und 2 Pfingstrosen gepflanzt
- mich geärgert, dass ich kein Zierlauch im Herbst gesetzt habe
- die Zierpflanzen mit Blaukorn und Hornspäne gedüngt
- bodendeckende Koniferen in unserem Lichthof stark zurück geschnitten
- den Maulwurf verflucht da er den Rasen mit Häufchen, ne ne mit Haufen schmückt

Damit alles weiter wächst und gedeiht, fehlt der frische Frühlingsregen. Seit zwei Wochen kam kein Tropfen runter. 

Ich wünsche Euch ein schönes sonniges Wochenende. Ich bin dann mal im Garten oder Fahrrad fahren oder mache Rückenübungen.

Viele Grüße Andrea

MerkenMerken

16.04.2015

Rums mit Käfershirt

Ich bin ja nicht so die T-Shirt Trägerin und habe immer noch großen Respekt vor der Jersey Verarbeitung. Da aber mein Kleiderschrank nach ein paar einfachen Basics ruft und ich in den Geschäften nicht das richtige fand, habe ich mich nochmal ans T-Shirt nähen gewagt. Herausgekommen ist dieses weiße schlichte Shirt mit einem glitzergrauen Käfer.  

Den Schnitt habe ich mir selber gemacht. Als Vorlage diente eines meiner wenigen Lieblingsshirt. Das Shirt ist leicht tailliert, hat angeschnittene Ärmel und fällt schön leger. So mag ich es. 

Der Käfer stammt von lilalotta aus der wunderschönen Mosca Stoffkollektion. Sandra hat Shirts für ihre Jungs bedruckt (hier). Die Idee fand ich so toll, dass ich auch so einen dicken flotten Käfer auf mein Shirt wollte.

Ich habe den Käfer auf das Vorderteil schabloniert, bevor ich das Shirt genäht hatte. Gemalt habe ich mit Marabu Textilmalfarbe in weiß, hell- und dunkel Metallic grau. Die Augen hätten etwas kräftiger sein können. Egal. Ich liebe mein kribbel krabbel Shirt. Und das mit dem Shirt nähen hat prima geklappt. Neuer Stoff für mehr Jerseyoberteile liegt schon parat.

Liebe Grüße Andrea

verlinkt mit rums


05.04.2015

Frühlingsjäckchen Knit Along : Finale

Herzlich Willkommen zum Finale des Frühlingsjäckchen knit along heute am sonnigen aber kalten Ostersonntag. Der knit along hat mir wieder sehr viel Freude gemacht. Vielen Dank an die Organisatoren und an alle Mitstrickerinnen mit ihren Ideen und schönen Umsetzungen. Lieben Danke für eure zahlreichen Kommentare zu meinem Projekt. Nun aber los, hier ist meine Frühlingsjäckchen.

Ich freue mich über meine Jacke, bin ganz stolz und auch fast zufrieden. Die Farbe gefällt mir sehr gut und auch das Garn ist toll. Mein Jäckchen trägt sich auf Grund des kühlen Baumwollgarns sehr angenehm. Der Frühling kann also kommen. 

Zwei Dinge habe ich aber zu bemängeln. Da wäre zum einen die Länge. 5 cm länger hätte ich besser gefunden. Die zweite Sache ist die Passform im Schulterbereich. Dort ist sie ein klein wenig eng, besonders unterm Arm. Ich hoffe sie gibt da noch etwas nach.

Ein neues Projekt ist schon in Vorbereitung. Für den Herbst möchte ich mir gerne die BeauB Strickjacke von La Maison Rililie stricken. Sie wird zweifädig gestrickt aus einem Mohairgarn und einer Merinowolle. Zwei Testgarne für eine Maschenprobe habe ich schon hier.

Das große Finale findet im MMM Blog statt. Ich bin schon ganz gespannt auf eure fertigen Jacken und hüpfe gleich mal rüber.

Garn: Roma von Lana Grossa in Fb. 007, 100% Baumwolle, Bändchengarn
Modell: klassische Strickjacke in glatt rechts gestrickt aus der Filati Classici Nr. 5, Bündchen in 2re/2li, Blendenbündchen in 3re/2li
Nadeln: Nr. 5 und 4,5 für die Bündchen
Garnverbrauch: 550g, ich stricke relativ fest

Ich wünsche euch ein fröhliches Osterfest.

Liebe Grüße Andrea


02.04.2015

wieder online und Erdbeere Quark Torte

Vor einer Woche gab es einen Schreck, nur noch Streifen auf meinem Monitor, dann blaue Weiten und plötzlich ging gar nichts mehr. Mist mein Computer ist kaputt und ich hatte in den letzten Wochen keine Daten extern gespeichert. Am Ende hatte ich großes Glück, es war nur die Grafikkarte defekt. Die konnte schnell repariert werden und keine Daten gingen verloren. Jetzt ist mein Macbook wieder hier und ich kann euch endlich noch einen leckeren Kuchen zeigen. 

Zu Oles Geburtstag hatte ich eine Himbeer Quark Torte (hier) gebacken. Die Torte war so lecker und verlangte sofortige Wiederholung. Ein klein wenig habe ich das Rezept abgewandelt. Ich habe statt der Himbeeren Erdbeeren genommen und den Kuchen in eine Springform mit 18cm Durchmesser zubereitet. 

Für die Erdbeercreme habe ich tief gekühlte Erdbeeren genommen, die sind viel süßer und intensiver im Geschmack als die frischen Erdbeeren die man im Moment im Handel kaufen kann. Garniert habe ich die Torte mit in Scheiben geschnittenen Erdbeeren und Koksflocken.

Draußen stürmt und regnet es gerade und irgendwie scheint es das der Winter zurück kommt. Ich bleibe aber optimistisch, das wird noch was mit dem Frühling und schönem Osterwetter. Heute früh habe ich schon ein paar Ostereier gefärbt, morgen kommt Besuch und Ostersonntag trifft sich die Familie zum Ostereier trudeln, Eier suchen und Kaffee trinken.

Ich wünsche euch ein schönes und entspanntes Osterfest mit gaaaaaannnnnz viel Sonnenschein.

Liebe Grüße Andrea 


BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK