17.12.2015

Weihnachtskleid 2015


Ganz kurz entschlossen und angesteckt vom Weihnachtskleid sew along habe ich mir für dieses Jahr noch ein Weihnachtskleid genäht. Entstanden ist ein dunkelblaues Etuikleid aus der August Burda 2015Das ich mich für dieses Modell entschied war purer Zufall. Beim Durchblättern der Burda entdeckte ich, das das Modell aus der Zeitung aus Romanitjersey von Schell/der rote Faden genäht wurde und genau der gleiche Stoff lag in meinem Schrank, sogar in der gleichen Farbe.  

Den Schnitt gibt es in langen Größen, perfekt für mich. Somit musste ich keine Verlängerung der Oberteile vornehmen, sondern konnte direkt zuschneiden und loslegen. 
Das Kleid hat recht viele Teile die im einfarbigen Stoff sehr gut zur Geltung kommen und laut Burda sollen die geometrischen Teilungsnähte die Figur schlanker machen :-)). Auf jeden waren die Ecken erst schwierig zu nähen. Man soll bis zur Ecke nähen, dann einschneiden, dann weiter nähen. Das habe ich mich erst nicht getraut und genäht ohne einzuschneiden. Dementsprechend sah die erste Ecke furchtbar aus. Also auf Null und so nähen wie in der Burda beschrieben.... und was soll ich sagen, die Ecken sahen perfekt aus. Der Stoff ist allerdings auch sehr dankbar. Schön fest, doch dehnbar dazu franst er überhaupt nicht aus, so dass ich nichtmal die Nahtzugaben versäubern musste. Allerdings drücken die 1,5 cm breiten Nahtzugaben durch. Das gefällt mir nicht so gut.

Das Kleid hat auf Anhieb sehr gut gepasst. Änderungen musste ich kaum vornehmen. Ich habe lediglich im Hüftbereich bis zum Saum ca. 1 cm abgenäht und den leicht abstehenden hinteren Halsausschnitt gebändigt. Burda sieht einen Reißverschluss vor, den habe ich weg gelassen. Das Kleid kann ich gut über den Kopf ziehen. 

Ohne Gürtel mag ich das Kleid überhaupt nicht, irgendwie sieht es dann komisch lang gezogen aus. Ich weiß nicht ob durch die Langgröße der Hüftpunkt vom Kleid bei mir zu tief sitzt und dadurch der Taillen- und Beckenbereich so lang gestreckt wirken. 

Mit der Länge vom Kleid bin ich mir noch nicht so sicher. Sieht zwar schick aus aber auch altbacken. Was meint ihr, kürzer machen? 

Liebe Grüße Andrea



verlinkt mit rums

Kommentare :

  1. Wow, cooles Kleid. Steht dir echt super. Der Gürtel ist das Tüpfelchen auf dem i.
    Ich finden die Lange toll. Die Proportionen passen super.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt diese Länge, ich kann es mir bei dir aber auch sehr gut kürzer vorstellen. Das Kleid ist mir in der Burda überhaupt nicht aufgefallen. Bei dir sieht es großartig aus! Die einzelnen Teile machen sich wirklich gut! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Du siehst hinreißend aus in diesem wundervollen Kleid - ich finde, es betont deine fabelhafte Figur, es wirkt edel und dennoch bequem und wohl proportioniert. Die Länge passt auch gut, du kannst aber sicher das Kleid auch kürzer tragen. Und der lässig gebundene Gürtel macht es modisch.
    Ich bewundere deine Nähkünste und grüße dich herzlich
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein Hammer-Kleid! Und Deine akkurate Verarbeitung, ich bin einfach begeistert. Den Schnitt muss ich mir in Ruhe mal anschauen: Einerseits schrecken die vielen Teile ja ein wenig ab, aber deren Wirkung bei Deinem einfarbigen Stoff ist phänomenal.
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Super schickes Kleid,die Teilungsnähte sieht ein echter Hingucker!
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  6. Hups, jetzt ist alles weg....
    Also noch Mal.
    Das Kleid steht Dir ausgezeichnet und die Farbe ist toll. Bei der Länge, könntest Du höchstens noch Mal in kürzerer Form stecken und dann schauen, denn kürzen geht ja immer.

    Die Burda-Bezeichnung- bis in die Ecke nähen und dann einschneiden hatte ich auch irgendwo mal, so wirklich verstehen tue ich es nicht, also habe ich das Teil damals gelassen, inzwischen lese ich erst die Anleitung bevor ich mir die Mühe mache und den Schnitt kopiere, Stoff raussuche und dann für die Tonne loslege.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, ich finde das Kleid perfekt. Genau wie es ist, zumindest mit dem Gürtel. Der teilt das Kleid genau nach dem goldenen Schnitt, ich würde den Saum daher definitiv nicht verändern.
    Ein wunderbares Weihnachtskleid, an dem du sicher auch über Weihnachten hinaus viel Spaß haben wirst!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, sehr schick. Der Schnitt ist per se schon elegant und durch die vielen Teilungsnähte interessant auch bei einfarbigem Stoff.
    Ist ja witzig, dass du genau den passenden Stoff im Vorrat hattest.
    Den RV hätte ich auch weggelassen; ich verstehe sowiso nicht, warum Burda bei Jerseykleidern einen RV vorschlägt, wenn der Halsausschnitt doch groß genug und der Stoff dehnbar ist.
    Dein Gürtelchen ist Geschmackssache; wenn dir das so besser gefällt...
    Die durchdrückenden Nahtzugaben, ja.., Vielleicht hilft es, einen Streifen Pappe unterzulegen und dann zu bügeln?
    Die Länge finde ich auf den Bildern genau richtig; man trägt Kleider ja wieder etwas länger und das Auge muß sich an die neue Länge wohl erst noch gewöhnen aber wenn du dich mit einem kürzeren Rock flotter findest, dann kannst du ja problemlos noch etwas kürzen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ein sehr elegantes, perfektes Kleid! Mir gefallen die Proportionen in der Länge sehr gut an dir.
    Dass sich die Nahtzugaben durchdrücken ist so eine blöde Sache bei Romanit. Hast du die Nahtzugaben gestuft zurückgeschnitten? Viel mehr Tricks dazu fallen mir leider auch nicht ein. Auf den Fotos ist es aber nicht zu sehen.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schönes Kleid und toller Schnitt, die Länge gefällt mir auch, ist dadurch sehe tragbar.
    LG und schönebWeihnachten wünscht
    Schurrmurr

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Kleid! Interessante Linienführung und steht dir super :)
    Ich finde die Länge gut, könnte es mir aber auch in eine Handbreit kürzer gut vorstellen. Einen Mini würd ich aber nicht draus machen.
    Schade, dass das Kleid eine Langgröße ist - ich bin 22 cm kleiner als die dafür vorgesehene Größe und fürchte, dass die Linienführung im Eimer ist, wenn der Schnitt so stark gekürzt wird :(

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid gefällt mir ausgesprochen gut. Der Gürtel passt super dazu und die Länge find ich perfekt.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  13. Ja ja so Ecken nähen, das macht keinen so grossen Spass. So gings mir zumindest zuletzt.
    Dein Ergebnis ist toll, es schaut wirklich klasse aus.
    Etwas kürzer, so 5 - 10 cm würden mir selbst noch besser gefallen.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschönes Kleid. Trotz Ecken toll verarbeitet. Passt sehr gut zu dir.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  15. WUNDERSCHÖÖÖÖN!
    Was für ein tolles Kleid und du siehst echt toll aus darin.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten.
    Katrin

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK