07.10.2015

MMM im Sloane Sweatshirt


In den letzten Tagen hatte ich mir ein paar Basics wie langarm Shirt, Sweathose und dieses Sweatshirt genäht. Der weiße Pulli ist jetzt schon mein neues Lieblingsteil. Stoff und Schnitt raffiniert und in der Kombination sehr modern.

Der tolle Schnitt ist das Sloane Sweatshirt aus der aktuelle FW15 - NEW BLACK Collection von NamedDie englische Anleitung ist sehr gut verständlich, der Nähaufwand gering. Besonders ausgefallen finde ich die Abnäher im Vorderteil.

Mein Stoff ist ein leicht elastisches Viskose-Gemisch mit einem 3D Rautenmuster. Gekauft hatte ich ihn im September auf dem Holland Stoffmarkt in Potsdam. Da der Stoff etwas dehnbar ist habe ich keine zusätzliche Bündchenware verwendet. Für das Halsbündchen war der Stoff dann nicht so gut geeignet. Entweder stand das Bündchen ab oder das VT und RT waren zu sehr gekräuselt. Am Ende habe ich ein Formbündchen gearbeitet.

Nachtrag: Ich habe gerade entdeckt, das es von swafing einen ähnlichen Stoff gibt. Er heißt Steppjersey "Kelly"




Änderungen: Ja eine kleine musste ich vornehmen. Ich bin oben rum recht lang geraten und so fällt das Shirt bei mir etwas zu kurz aus. Ich habe es daher um 2 cm verlängert. Es könnte sogar noch 2-3 cm länger sein. Genäht habe ich Größe 36. 



Anni hat den gleichen Schnitt verarbeitet und sich ein tolles schwarzes Sweatshirt genäht. So eines hätte ich auch noch gern. 

Alles Liebe Andrea

verlinkt mit me made Mittwoch


Kommentare :

  1. Toll und sitzt sehr schön; dein Strukturstoff ist auch richtig hübsch dafür. Lustig, du in weiß und Änni mit dem gleichen Schnitt in schwarz.
    Mir gefallen die Named-Schnitte ja auch sehr gut, weil sie schlicht, aber hübsch sind.
    Übrigens wollte ich dich noch wissen lassen, dass ich dein Pfalumenkuchenrezept schon mehrmals gebacken habe; meine Familie liebt den Kuchen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist echt lustig mit den beiden Pullis. Der Schnitt ist aber auch klasse. Schön das euch der Pflaumenkuchen geschmeckt hat. Ich hatte ihn diesen Herbst auch schon ganz oft gebacken. Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  2. Schlicht aber richtig edel! Einen tollen Strukturstoff hast Du da vernäht. Perfekt - so gut kann man es meist nicht kaufen.
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Klasse. Sowohl Stoff als auch Schnitt.
    Schreit nach mehr:)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea, da hast du dir ein schönes Wohlfühlteilchen genäht. Der Stoff sieht sehr schick und interessant aus. Und du siehst großartig darin aus.
    liebe grüße schickt dir antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  5. Das Shirt sieht saubequem aus! Und macht was her in dieser Stoff/ Farb Kombination! Würde ich so auch nehmen.
    Liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Zu recht ein Lieblingsteil, der Strukturstoff und die moderne Form gefallen mir sehr! Sieht schick aus und lässt sich schön vielfältig kombinieren :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea! Ich müsste schmunzeln, wie ich dein Skoane gesehen habe. Da hätten wir uns ja gut Nebeneinanderstellung können! Black and White, die Stoffe sind sich sehr ähnlich. Gefällt mir sehr gut, ich finde es auch gar nicht zu kurz, denn neben den Abnähern ist die Länge das Besondere an dem Sweater und machen ihn schön modern. Das war auch für mich etwas ungewohnt, hat man doch schnell das Gefühl einem könnte der kalte Herbstwind Unters T-Shirt kriechen. Ich trage ein enges gleichfarbiges T-Shirt unter dem Sloane Sweater, das ich in Hose bzw. Rock stecken kann, dann fühle ich mich sehr wohl. Auch deine dazu kombinierte Hose gefällt mir sehr gut! LG, Anni

    AntwortenLöschen
  8. HA! DA ist er! Der Schnitt den ich suche! Danke! Gefällt mir mega gut! Steht Dir auch super! Bin gespannt, wie der Schnitt bei mir sitzen wird! Danke!!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK