30.10.2015

Aachen - Familien-Ferien-Trip


Wir hatten die Herbstferien genutzt um ein paar Tage zu verreisen. Mein eigentliches Reisewunschziel war Maastricht. Da Aachen nur eine halbe Autostunde von Maastricht entfernt ist, hatten wir uns ein kleine Ferienwohnung in Aachen gesucht und von dort die Gegend erkundet. Im Nachhinein eine sehr gute Entscheidung. Wir konnten Aachen ausgiebig kennenlernen und sind sehr begeistert über die bezaubernde Stadt. Die Innenstadt ein Traum. Historische Gebäude, eine Vielzahl an Cafés und schöne Geschäfte ganz dicht beieinander. Da lässt es sich herrlich schön bummeln.
Kulturell haben wir eine Menge unternommen Altstadtführung, Dom mit Domführung, Domschatzkammer besichtigt, Rathausbesichtigung. Wenn man nur kurz in einer Stadt ist machen Stadtführungen immer Sinn. Man erfährt einiges über die Stadt. Denn sind wir mal ehrlich man liest vielleicht Reiseführer, aber Geschichten erzählt zu bekommen ist tausendmal schöner.








Der Dom ist wirklich beeindruckend. Ich bin jetzt nicht so der Kirchgänger, aber diesen Dom fand ich richtig schön, nicht so erdrückend. Der Aachener Königsthron steht im Hochmünster. Dort kommt man nur mit einer Führung hin. Uns brachte recht amüsant und kurzweilig ein junger Geschichtsstudent in 45 min den Dom näher. 



Gegenüber vom Dom steht das gewaltige Rathaus. Ein sehr markantes Bauwerk in der Innenstadt. Im  ca. 800 qm großen und imposanten Krönungssaal wird jährlich der Karlspreis zu Aachen verliehen.




Nach so viel Geschichte und Kultur braucht man eine Pause. Ein wunderbarer Platz zum Sitzen und Entspannen, immer mit Blick auf den Dom, ist die Straße Hof mit gemütlichen Cafes und Restaurant. Bei schönem Wetter wird wohl draußen kaum ein Platz zu bekommen sein. 





Und was ist noch ganz typisch für Aachen...genau Aachener Printen. An denen kommt man hier nicht vorbei. Überall Printenbäcker mit wunderschön dekorierten Schaufenstern. Alles für die Touristen damit sie auch schön Printen kaufen. Es wirkt, wir haben ordentlich zugeschlagen. Die schmecken aber auch lecker, gerade jetzt wo es auf Weihnachten zu geht. 












Beim Bummel durch die Stadt sind wir noch an einen tollen Wollladen vorbeigekommen. Knallrot mit einem bestricktem Fahrrad davor ist er von außen gar nicht zu übersehen. 



Vom Wetter hätten wir mehr Glück haben können, aber nun gut, mit nass kaltem Wetter muss man im Oktober rechnen. Trotzdem war es schön, sehr schön sogar. Tschüss Aachen.
Von unserem Tagesausflug nach Maastricht und Lüttich erzähle ich euch nächste Woche.

Alles liebe Andrea




Kommentare :

  1. Hallo Du Liebe
    herrliche Bilder aus Aachen. Wir wohnen nur 20 km von Aachen entfernt und wir sind nicht so begeistert von der Stadt. Aber das liegt wohl in immer im Blickpunkt der Betrachters. Der Dom und das Rathaus ist wirklich toll sowie die Museen. Deine Bilder haben meinen Blick auf kleinigkeiten gelenkt. In Maastricht, war ich leider auch noch nicht, obwohl es wirklich nicht weit weg ist. 40 km. Das steht auf jeden Fall auf der To. do Liste für 2016.
    So, nun lasst Euch die Printen schmecken.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ja Aachen ist wirklich wunderschön. Dank deines schönen Beitrags habe ich mir fest vorgenommen demnächst der Stadt nochmal einen Besuch abzustatten. Ich düse da immer nur vorbei, wenn ich nach Maastricht fahre. Bin sehr gespannt wie es dir da gefallen hat. Tolle Fotos!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Dein Bericht macht richtig Lust auf Aachen. Wie gut das es von hier aus gar nicht so weit ist.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder aus meiner Heimatstadt :) Schön das es Euch hier gefallen hat. Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  5. Meine Lieblingsstadt, wenn der Rhein nicht so weit weg wäre ;))
    Wundervolle Fotos, vielen lieben Dank dafür!
    GLG Elisabeth

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK