15.08.2015

Bugatour 2015 - Stölln

Weiter gehts auf unserer Bugatour. Am letzten Wochenende haben wir den Standort Stölln besucht. Stölln ist ein kleines Dörfchen indem Otto Lilienthal seine ersten Flugversuche auf dem Gollenberg startete. Aus diesem Grund steht hier alles unter dem Motto Fliegen. Der Buga-Fliegerpark ist eine riesengroße Trockenwiese auf der ein Naturerlebnispfad als "Gangway" angelegt wurde. Die Staudenbeete die an der "Gangway" verteilt stehen, nennen sich Steppengleiter. Ich musste dabei eher an Ufos denken.  

Für schattige Plätze zum Ausruhen wurde gesorgt und wenn man Glück hat kann man Sport- oder Segelflugzeuge beim Starten und Landen beobachten. An den Wochenende ist da wirklich viel los.  Am frühen Abend als wir da waren, leider nicht mehr. 
Im Fliegerpark steht die "Lady Agnes". Sie ist ein altes ausgemustertes Interflug DDR Flugzeug das 1989 dort landete. Seit dem befindet sich im Flugzeug eine Dauerausstellung über die Luftfahrt der DDR. Heiratswillige können im Heck des Flugzeuges sich trauen lassen. Dort ist ein Standesamt.







In der Dortfmitte von Stölln befindet sich das Lilienthal-Centum, das an Otto-Lilienthal und seine Erfolge und Persönlichkeit erinnert.




Auch wenn der Buga Standort Stölln klein ist und man bestimmt in 2 Stunden alles gesehen hat, ist er dennoch sehr empfehlenswert. Man erfährt viel über Otto Lilienthal und das Fliegen. Alles ist sehr schön angelegt und die "Gangway" über dem Berg fand ich sehr originell. Einfach mal eine andere Bundesgartenschau, bei der die Blumen etwas in den Hintergrund treten.


Liebe Grüße Andrea

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK