20.07.2015

Unser Wochenende in Hamburg


Das letzte Wochenende waren wir mal wieder in Hamburg. Die Stadt ist immer eine Reise wert und so passt es ganz gut, das mein Mann dort immer mal zu tun hat und in dieser Zeit in einer kleinen Wohnung wohnt, in der auch genug Platz für uns vier ist. Den Samstag hatten wir kulturell im Museum für Kunst und Gewerbe begonnen. Dort findet gerade die One Night In Rio Ausstellung statt. Am Tag zuvor war ich schon bei der Nerdfühung mit Paul Ripke in Berlin dabei und so konnte ich meinen Männern eine Menge zu den Fotos und deren Entstehung erzählen. Neben der Fußball Ausstellung hatten wir uns noch zwei weitere Ausstellungen angesehen. Die Fast Fashion Ausstellung wirft einen kritischen Blick auf die Herstellung von Mode. Man kommt ganz schön ins Grübeln wenn einem die Folgen des Massenkonsums veranschaulicht werden. 

Das Kunstgewerbe Museum ist direkt in der Innenstadt, die am letzten Woche sehr voll war. Alles stand im Zeichen des ITU World Triathlons. Wir haben ein bissen geguckt und fuhren dann ins Schanzenviertel und bummelten durch die Straßen. Dort habe ich gar kein Foto gemacht, weil mir frisch war und ich auf der Suche nach einer Jacke war. Leider erfolglos.

Den Abend haben wir bei schöner Sonne an den Landungsbrücken im Strandpauli ausklingen lassen. Wir waren das erst Mal dort. Mit einem fantastischen Blick auf die Elbe, den Hafen und den vorbei fahrenden Booten kann man dort herrlich mit einem Bier oder Cocktail in der Hand chillen und entspannen. Ein schönes gemütlichen Plätzchen war trotz der vielen Leute schnell gefunden. Es herrschte ein fröhliches kommen und gehen. Als ein Passagierschiff vorbei fuhr, war ich sehr beeindruckt wie riesig so ein Pott ist. 




Am Sonntag war das Wetter nicht so gnädig mit uns, es hat ganz schön geregnet. Während meine Männer sich im Hamburg Dungeon köstlich gegruselt und amüsiert haben, bin ich, dank eine Regenpause, durch die Speicherstadt und Hafencity gelaufen und habe ein bisschen fotografiert. Seit kurzem habe ich eine neue Festbrennweite - 35 mm. Sie macht unheimlich viel Spaß aber ich muss noch mit ihr üben, der Blickwinkel ist halt ganz anders als bei meiner 50 mm Festbrennweite.







Wir hatten ein wunderschönes Wochenende in Hamburg. Mal sehen was wir noch in den Ferien unternehmen, verreisen werden wir nicht und auch sonst ist nur wenig konkret geplant. Ich halte euch auf den Laufenden.

Viele liebe Grüße Andrea

1 Kommentar :

  1. Hallo tolle Fotos und interessanter BerIcht . Finde Hamburg auch sehr schön und kriege Lust da auch wieder hinzufahren.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK