26.06.2015

Häschen häkeln an verregneten Sommertagen

Also das Wetter in den letzten Tagen war wirklich fürchterlich. Keine Spur von Sommer. Es war so kalt und verregnet das ich Lust hatte mit Wolle zu arbeiten. Diesen Drang verspüre ich sonst im beginnenden Herbst, wenn mir nach wolligen und wärmenden Pullis oder Jacken ist. Eine Strickjacke stricken ist zwar in Planung, aber im Moment wollte ich ein kleines Projekt so für zwischendurch, so für abends eingekuschelt auf der Couch. Vom Häkeln meiner Decke habe ich noch einige Reste und beim Stöbern auf Pinterest entschied ich mich für ein Häkelhäschen. 


Diese Art der Häkelkunst heißt Amigurumi. Man strickt oder häkelt kleine Tiere oder Gegenstände, alles sehr niedlich und verspielt. Im Netz findet man einige kostenlose Anleitungen. Mein Häschen basiert auf das free pattern von Lanukas. Geändert habe ich die Ohren, die Größe des Häschens und den Abstand der Beine. Dafür habe ich zwischen den Beinen 8 Luftmaschen angeschlagen. Gehäkelt habe ich mit Catania Baumwollgarn und Nadel Nr. 3. 
Leider hat sich ein Häkelfehler eingeschlichen ... entdeckt ... genau, am rechten Bein sieht man den Runden- und Farbübergang. Besser habe ich ihn nicht hinbekommen. Wäre schöner gewesen wenn die 'Naht' hinten sitzen würde, aber die ist mir beim Zusammenfügen der Beine gar nicht so doll aufgefallen. Egal es ist halt ein Unikat Häschen mit Narbe am Fuß. 

Seit lieb gegrüßt Andrea

1 Kommentar :

  1. Das Wetter fordert das stricken und häkeln echt heraus. Das Häschen ist ja wirklich ganz allerliebst geworden. Ich überlege ernsthaft meine Arbeit wieder aufzumachen und daraus dieses Häschen zu häkeln. Auch wenn diese Nadel nicht meine Freundin ist.
    Hab ein schönes Wochenende,
    Andrea
    Und vielleicht schafft es die Sonne ja doch noch ein wenig!

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK