29.09.2014

Herbstjacken sew along #1: Inspiration und Schnittsammlung

Herzlich Willkommen zum Herbstjacken sew along. Als ich vor ein paar Wochen lass das es einen neuen sew along zum Thema Jacke oder Mäntel gibt, war ich sehr interessiert aber noch nicht wirklich bereit mitzumachen. Die letzten sew alongs zu diesem Thema habe ich immer mit Begeisterung als stiller Leser verfolgt. Diesmal lies mir das aber keine Ruhe und eigentlich möchte ich mir schon lange eine Winterjacke nähen. Mein bisher einziger Versuch vor vielen Jahren war eine kurze schwarze Wolljacke, die sehr gut geworden ist, mir aber zu kurz war. Meine Schwester freute sich dagegen sehr und trägt die Jacke seitdem sehr gern und oft.

Los gehts: In den letzten Tagen habe ich mich viel mit Jacken und Mäntel beschäftigt, Schnitte gesucht, Zeitschriften gewälzt, Lieblingsschnitte gesichtet und vieles wieder verworfen. Heute möchte ich euch die Modelle zeigen die in die engere Wahl gekommen sind. Stoffe habe ich noch keine. 

1. Die Bikerjacke Eine kurze Jacke im Bikerstil, eher etwas für den Herbst als für den Winter. Müsste ich also jetzt sofort und ganz schnell nähen. Ich hätte die Jacke gerne aus einem Bouclestoff. Die beiden Beispiele mal als Idee und Anregung. Bei Stoff&Stil habe ich ein paar beschichtete Bouclestoffe gesehen die mir sehr gut gefallen. In der aktuellen Burda gibt es auch einen schönen Bikerjacken Schnitt, leider nur in Kurzgröße. Ich benötige eher die Langgröße und die Änderungen von Kurz- auf Langgröße sind schon gewaltig und mir zu aufwendig. Daher lieber der Schnitt aus der März Burda 2012

links Jacke von Marc Aurel; rechts Jacke von Zara

 2. Der Trenchcoat Mantel Diesen Mantel liebe ich und bin immer wieder fasziniert wenn ich ihn betrachte. Der Aufwand für dieses Projekt ist riesig, aber genau das richtige für einen sew along. Viele Modelle kann man auf der russischen Burda Seite sehen. Ich denke das spricht für den Schnitt. Nachteil - ich als Viel-Autofahrer brauche nicht wirklich einen langen Mantel. Der ist da eher unpraktisch. Ich werde den Mantel wahrscheinlich weiter anschmachten. 

3. Ein fröhlicher Kurzmantel Ein Blazermantel ist schon leichter zu händeln als ein langer Mantel und als ich den Ingrid Mantel bei Boden sah war ich sofort in das leuchtende Blau verliebt. Einen ähnlichen Schnitt zu finden stellte sich als schwierig heraus. Am Ende bin ich bei der neuen Burda easy hängengeblieben. Ich habe schon gesehen das noch einige den Mantel nähen wollen. Das freut mich. Was mich am Schnitt nicht ganz so überzeugt, sind die Kräuselungen vorn und hinten an der Taillennaht. Hinten würde ich sie wahrscheinlich weg lassen. Vorn mal sehen. Da ich nicht so der Fan von Stehkragen bin, würde ich vielleicht einen neuen Kragen konstruieren. Jetzt muss ich nur noch so einen schönen blauen Stoff finden. 



Bei der Aktion Blogger lieben Boden trägt Mary den blauen Ingrid Mantel in der Kombination mit pink und ich liebe es. Es sieht so schön frisch und fröhlich aus. Überhaupt nicht nach grauem Herbstwetter.

Foto von The Classy Cubicle





4. Der Designermantel Auf diesen Mantel bin ich beim Durchstöbern der sew along Beiträge gestoßen und finde ihn wunderschön. Es ist ein Designermantel von Patricia Pepe. Ein moderner Mantel mit wunderschönen Details, sicherlich sehr aufwendig in der Umsetzung. Anni näht sich den Mantel gerade und ich bin schon auf das Ergebnis gespannt. Weil mir der Mantel so gut gefällt, habe ich das Internet nach der Zeitung durchforstet, leider bin ich nicht fündig geworden. Falls jemand die Zeitung Meine Boutique 2/2014 hat und im Moment nicht benötigt und sie mir leihen würde, dass ich mir den Schnitt abnehmen kann, dann bitte bei mir melden. Ich würde mich sehr freuen. 
Das Foto mit Schnittzeichnung stammt von Anna/paunnet die immer wieder Zeitungen vorstellt.


Viel geschrieben hat überhaupt jemand bis zum Ende durchgehalten? Das waren meine Ideen und Schnittsammlungen zum sew along. Ihr merkt schon es spitz sich auf einen fröhlichen Kurzmantel zu.

Ich habe mit Freude gesehen das wieder viele begeisterte Näherinnen beim Herbstjacken sew along mitmachen und es eine wunderschöne Bandbreite an Jacken und Mäntel gibt. Von klassisch über sportlich ist alles dabei. Allen also viele Spass und gutes Gelingen. 

Der erste Treffen findet bei chrissys nähkästchen statt. 

Liebe Grüße Andrea

26.09.2014

Gutschein Keilrahmen

Ich habe ein bisschen gebastelt und zwar einen Geburtstagsgutschein für einen fußballbegeisterten jungen Mann. Eigentlich sollte es das Spiel Fifa 15 geben aber da sich Erscheinungsdatum des Spieles und Geburtstag überschnitten musste ich mir was anderes einfallen lassen. Die Gutschein Keilrahmen sind immer wieder eine witzige und originelle Idee und die Beschenkten waren stets begeistert. Weitere Varianten von mir könnt ihr hier und hier sehen.

Für den Fußball Keilrahmen benötigt man nicht viele Materialen: 

Keilrahmen 20x20 cm
weiße Farbe nach Bedarf
grüner Filz
Blumendraht
eigene Texte/Wörter und Bilder aus dem Internet ausgedruckt auf festem A4 Papier
feste Buchstabensticker
Heißklebepistole, doppelseitiges Klebeband

Der Gutschein wird auf der Rückseite des Keilrahmens gestaltet. Auf der Vorderseite kam man schreiben. Ich habe dort die Glückwünsche aufgeschrieben und das Geld befestigt. 

Die Rückseite des Keilrahmens habe ich zuerst mit weißer Farbe angemalt. Das muss man nicht machen, man kann ihn auch unbehandelt lassen. Wie man mag. Wenn die Farbe getrocknet ist die Vorderseite beschriften. Anschließend den Filz einkleben, dann den Blumendraht ein paar Mal um den Rahmen wickeln. Auf dem Draht mit der Heißklebepistole die Buchstaben befestigen. Die Dekomaterialien ausschneiden und nach Lust und Gefallen auf dem Rahmen befestigen. Je nach Material benutzt doppelseitiges Klebeband oder eine Heißklebepistole.

Ob Hochzeiten, Geburt, als Reisegutschein oder zum Einzug in eine neues Heim die Gutschein-Keilrahmen sind wirklich eine tolle Idee und es gibt sicherlich auch bei euch viele schöne Gelegenheiten wo man so einen einmaligen Gutschein verschenken kann.

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende
Alles Liebe Andrea

23.09.2014

Häkeldecke - Zwischenstand zwei

Meine Häkeldeckel oder das was es mal werden soll. Der letzte Zwischenstand ist schon Monate her (hier) und seitdem habe ich mehr oder weniger fleißig weiter Quadrate gehäkelt. Ich komme zur Zeit nur langsam und mühsam voran und irgendwie ist die Luft fast ganz raus. Ich habe schon überlegt ob ich das Projekt bis zum nächsten Frühjahr ruhen lasse, da ich im Moment viel lieber Lust auf eine kuschlige Strickjacke hätte. Die aktuelle Filati Handstrick (hier) spricht mich gerade sehr an und ruft "kauf mich, strick was". Mal sehen wie ich mich entscheide, solange häkle ich weiter. 



Bis jetzt zähle ich 125 Quadrate, was sich schon sehr gut anhört und bei einer Quadratgröße von 10x10 cm ein momentane Deckengröße von ca. 110x130cm (inclusive Rand) ergibt. Ein paar Knäule habe ich noch so das bestimmt nochmal 30 Quadrate dazukommen. Die Knäulreste werde ich zum zusammen häkeln der Quadrate nutzen. Wie der Rand aussehen wird weiß ich noch nicht. Ich wollte mir dafür 5 Knäule aufheben, ich hoffe das reicht. 
Meine verwendeten Farben könnt ihr auf dem Foto sehen. Die Farbe Orchidee passt nicht optimal dazu, daher habe ich davon nur 5 Quadrate. Ich werde die mit in die Decke integrieren. Es wäre schade um die Quadrate. Neben einem Rotton oder hellem Blau gesetzt gefällt mir das leuchtende Babyrosa gut.

Schaut euch mal die Astern an, die Farben passen wunderschön zu meiner Häkeldecke. Die blau-lila-pink Töne passen nicht nur in den Sommer sondern sehen auch im Herbst sehr schön aus.

Verlinkt beim creadienstag (hier)

Alles Liebe Andrea



18.09.2014

Pyjamahose

Guten Morgen ihr Lieben. Im Moment verwöhnt uns der Herbst mit sommerlichen Temperaturen und von mir aus kann das so bis zum nächsten April bleiben. Da das wohl nicht der Fall sein wird und wir schon die ersten kalten Nächten hatten, habe ich mir eine Pyjamahose genäht. Der Stoff ist aus der Kollektion Fly von Hamburger Liebe. Einige Stoffe aus der Kollektion hatte ich ja schon vor Wochen vernäht (hier). Von dem wunderschönen Federstoff hatte ich genau einen Meter, der reichte gerade so für die lange Hose. Der Schnitt ist der Gleiche wie bei meinen kurzen Schlafhosen, mein eigener. Ich habe hier nur die Beine verlängert.



Den Schriftzug vom Stoffdesign habe ich, wie schon bei meinen kurzen Hosen, wieder mit integriert.  Dafür habe ich eine kleine Tasche aus einem Rest von Fly mini hex genäht und den Aufnäher darauf gesteppt. 


Das Design von den Fly Stoffen mag ich sehr. Schade finde ich das die Stoffe ganz schön Farbe lassen, auch nach mehrmaligen Waschen. Mein weißes Bettlaken ist dort wo mein Po liegt blau oder rot verfärbt. Da die Stoffe doch sehr teuer sind bin ich über die Qualität enttäuscht. 

Ich hüpfe heute beim rums (hier) vorbei und verbleibe

mit ganz lieben Grüßen eure Andrea

10.09.2014

Sukkulenten und ein Melkschemel













Zimmerpflanzen sind wieder voll im Trend ob groß oder klein ist dabei ganz egal. Viel schöner ist das sie für Entspannung und ein gutes Raumklima sorgen und als Stresskiller gelten. 
Bei uns stehen eher wenig, meist gar keine Grünpflanzen aber so ab und an, vor allem im Spätsommer und Herbst, überkommt es mich und ich kaufe ein paar neue Pflanzen für unser Wohnzimmer. So konnte ich vor kurzem nicht an den stachligen und skurrilen Sukkulenten vorbei gehen und habe zwei Exemplare gekauft. 



Einen Hauswurz habe ich aus dem Garten geholt und in den schönen Übertopf von TineK gepflanzt. Der steht auf der schwarzen Tortenplatte, den ich einfach als Blumenuntersetzer umfunktioniert habe. Mein Zickzackstrauch verliert in letzter Zeit immer mehr Blätter. Mal sehen wie lange er noch durchhält. Damit alles ein bisschen herbstlich wirkt, habe ich ein paar Baby Boos dazu gelegt. 
Die  Pflege von Sukkulenten ist super easy, das sind wahre Überlebenskünstler. Sie kommen mit wenig Wassergaben aus. Das Wasser speichern sie in ihrem Körper und daher können sie längere Trockenphasen problemlos überstehen. Sie sind dadurch die idealen Zimmerpflanzen für Vergessliche. Der Standort sollte möglichst hell und sonnig sein. 

 
Ganz besonders freue ich mich über unsere neue Lampe. Es ist die kleine Milk Tischlampe, die mir schon längere Zeit gefällt. Ich mag das schlichte Design und die Kombination vom weißen Glas mit den Beinen aus unbehandelten Eichenholz. Eingeschaltet verbreitet Milk ein schönes, helles unaufgeregtes Licht. Sehr angenehm am Abend. 

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch. 

Alles Liebe 

Andrea



03.09.2014

Apfel Gugelhupf

Der Apfel Gugelhupf, den wir hier längst verputzt haben, ist so lecker da muss ich euch das Rezept unbedingt geben.  Der Kuchen schmeckt kräftig nach Schokolade und durch die Apfelstückchen ist er schön saftig, frisch und fruchtig. Einfach herrlich die Kombination. Die Basis ist mein Selterskuchen, der gelingt immer und kann ganz einfach gepimt werden.






Basisrezept Gugelhupf
2 Tassen Zucker
3 Eier
3/4 Tasse Öl
3 Tassen Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Tasse Milch

weitere Zutaten für den Apfel Gugelhupf
2 EL Backkakao
2 Äpfel (z.B. Gala, saftig, süß und fest)
Schokoladenglasur 
Mandelblättchen

Zubereitung
Zucker, Eier, Öl in eine Schüssel geben und mit einem Mixer verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Zum Schluss die Milch zugeben und alles gut verrühren.

Für den Apfel Gugelhupf habe ich noch Kakao zugegeben und zum Schluss zwei geschälte und klein geschnittene Äpfel untergehoben. 

Den fertigen Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Gugelhupf Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 180° Umluft backen. 

Nach dem Abkühlen den Gugelhupf mit Schokoladenglasur bestreichen und mit den Mandeln bestreuen.














Das Basisrezept kann man ganz leicht abwandeln und neue Kreationen zaubern. Ich backe den Kuchen auch oft als Mamorkuchen. Da nimmt man vom Teig die Hälfte ab und rührt unter die andere Hälfte 1 EL Kakao. Den hellen und dunklen Teig abwechselnd in die Form geben und backen lassen.

... oder was haltet ihr von Zimt zum Apfel Gugelhupf, sehr lecker zur Weihnachtszeit ... 
... oder ein Schokoladen Gugelhupf mit Mandelsplitter und Schokoladenstückchen mmh lecker ... 
... oder getrocknete in Rum eingelegte Früchte ... 
... oder mit Zitronensaft und -schale als Zitronenkuchen... 
... oder oder oder...

Ihr seht schon das Rezept bietet viele Möglichkeiten, probiert es aus. 

Alles Liebe

Andrea
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK