27.06.2014

Fotoaufarbeitung und ein fertiges Album


In den letzten Tagen habe ich unsere Bilder gesichtet und überlegt was ich mit den vielen Fotos, die sich so im Laufe eines Jahres ansammeln, so mache. Sie einfach nur auf dem Rechner oder auf der Festplatte zu speichern finde ich fast zu schade. Ich schaue mir gerne Fotoalben an, darin zu blättern ist immer eine Freude. Eine Zeit lang habe ich sehr viele Minialben gestaltet. Dann hatte ich wieder mehr Lust am Nähen und so ließ das Scrappen nach. Man kann sich halt nur auf ein Hobby konzentrieren. Jetzt wurmt mich das aber mit unseren Bildern sehr und so versuche ich die Fotos der letzten 3-4 Jahre aufzuarbeiten. 
Angefangen habe ich mit dem Album von unserem Ostseeurlaub aus dem Sommer 2011. Oh ist das schon lange hier. Seit damals liegen alle Materialien hier. Das Album war fast fertig gebaut. Die Papiere längst gekauft und die Fotos entwickelt. Skizzen oder Notizen zum Aufbau oder Gestaltung des Albums habe ich nicht mehr gefunden, aber die Fotos gaben das Layout vor.



Für den Einband vom Album hatte ich auf weißem Leinen einen Wohnwagen, Wäscheleine, Baum und Vögel appliziert. Alles mit einem Gradstich ganz frei Hand aufgenäht. Die Idee dafür stammt aus diesem wundervollem Buch (hier). Da der weiße Stoff sehr durchsichtig ist, habe ich zwischen Pappe und Stoff noch eine Lage Volumenvlies gelegt. Dadurch ist das Cover sogar schön fluffig geworden. Den Stoff habe ich mit Buchbinderleim auf der Innenseite des Covers festgeklebt. Für den Buchrücken habe ich selbstklebendes Buchbinderleinen verwendet. 




Für die Innenseiten habe ich das Papier auf 15 x 25 cm geschnitten. Da der Urlaub nun schon so lange her ist und ich mich nicht mehr an jedes Detail erinnern konnte, habe ich die Gestaltung ganz schlicht und ruhig gehalten. Farbiges oder gemustertes Papier, Fotos, ein paar Aufkleber und hier und da ein paar Worte. So kam ich am Ende sehr schnell mit der Fertigstellung voran und bin nun happy, das nach fast drei Jahren unser Album vom Sommerurlaub auf dem Campingplatz in Nonnewitz (Rügen) endlich fertig ist.




Als nächstes nehme ich mir die Bilder von 2013 vor, sichten, sortieren, bearbeiten und ein Fotobuch erstellen und drucken lassen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Alles Liebe eure Andrea

Kommentare :

  1. Wie wunder-, wunderschön! Ich liebe den genähten Einband.
    Und auch innen sieht das Album sommerlich-fröhlich aus.
    Was für eine tolle Erinnerung!
    Viele liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist es geworden! Da erinnerst du mich echt an was... Bei mir warten nicht nur Bilder seit 2011.... Ahhh wenn ich nur dran denke!
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Das Album ist sehr schön geworden!! Und ich bin jetzt voll motiviert .... für die letzten Jahre.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea, ein supersüßes Album! Der Link für das Buch funktioniert (bei mir) nicht. Kannst du den Titel oder den link (nochmal) einstellen?!
    Bin noch neu auf deinen Seiten, aber es gefällt mir gut hier!
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt geht der Link, danke für den Hinweis. Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  5. Ja, du hast recht. Man kann sich nur auf ein Hobby konzentrieren.

    Dein Album gefällt mir super gut. Vor allem das Einband. Echt cool mit dem Wohnwagen. Das gefällt mir super. Aber auch die Gestaltung des Inneren...echt cool. Ich mag es, wenn se schlicht ist, dann kommen die Fotos besser zur Geltung.

    Da fällt mir ein, dass ich auch dringend ein paar Alben machen sollte. *seufz*

    AntwortenLöschen
  6. das finde eine super Idee.
    ich bin mittlerweile den Fotobuchern verfallen allerdings war ich jetzt vom Urlaubs Album enttäuscht dass der Glanz und die Qualität bissel verloren geht. aber so könnt ich es natürlich auch mal probieren. dein ist jedenfalls sehr schön LG

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinnig schön. Schlicht, kindlich und nicht kitschig! Gelungen!

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK