06.05.2014

benchmonday am Dienstag


Etwas verspätet ein Foto zum benchmonday, aber ein Anruf mit den Worten..."ihr Kind ist verletzt, es blutet, wir rufen den Notarzt..." brachte mich gestern nachmittag aus dem Tritt. Zum Glück alles nicht so schlimm wie erst befürchtet. Es war eine Platzwunde an der Stirn. Das Kind ist wohl auf, keine Gehirnerschütterung aber eine Narbe wird ihn nun markieren.
Meine instagram Follwer (hier) haben es ja schon mitbekommen, wir waren am letzten Wochenende in London. Ein ausführlicher Bericht folgt noch, ich sichte gerade die Bilder. Eines kann ich schon sagen, es war fantastisch. Wir waren sehr beeindruckt von den mächtigen alten Gebäuden wie Tower Bridge, Big Ben, Natural history Museum sowie von den vielen modernen Bauten. Ole fand die Reise "voll Bombe" und war bei der Abreise sogar traurig. Er wäre gern noch da geblieben. 
Hier auf einer wackligen Bank am Tower of London. Im Hintergrund The Gherkin, die wohl größte Gurke von London.

Alles Liebe eure Andrea


1 Kommentar :

  1. Oje du Arme, was für ein Schocker. So einen Anruf möchte man ja lieber nicht bekommen, aber zum Glück ging's gut aus (meine beiden Kinder haben übrigens auch schon Narben auf der Stirn). London mag ich sehr gerne. Und wo ich dich so sehe, finde ich es Zeit, dass ich da auch mal wieder hinreise.
    Mir gefallen deine Bankbilder übrigens sehr gut.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK