01.04.2014

Jahresprojekt 2014 - Häkeldecke

Wir haben schon April und ich zeige euch mein Jahresprojekt. Vielleicht etwas spät aber ich denke ich werde noch die restlichen Monate des Jahres daran arbeiten und so ist das Wort Jahresprojekt passend. Es handelt sich dabei um eine Häkeldecke. Ich mochte die immer sehr gern und war jedes mal aufs Neue verzückt wenn ich eine schöne Decke sah. Aber die Arbeit, die Stunden die man daran häkelt und die Massen an Fäden die vernäht werden müssen, oh nein, das hat mich immer abgeschreckt. Aber nun wage ich es und habe schon vor einigen Wochen losgelegt und bin bisher sehr gut voran gekommen.


Die Entscheidung für das Muster war sofort gefallen als ich die schöne Decke von Katherina (hier) sah. Mir gefiel das schlichte Design, die harmonischen Farben, keine extra sichtbaren Verbindungsstellen, kein Blümchen schnick schnack und die vernähbaren Fäden sind überschaubar. So eine Decke wollte ich auch haben. Das Muster, ein solid granny square, ist wirklich einfach zu häkeln, das schaffe sogar ich als ungeübter Häkler. Eine sehr gute Video Anleitung habe ich hier gefunden. Ich häkle das Quadrat mit 6 Runden und Nadel Nr. 3. Das ergibt eine Größe von 10 x 10 cm pro Quadrat. 



Da ich hier in meiner Nähe kein gut sortiertes Wollgeschäft habe, war es anfangs schwierig die richtige Wolle und Farben zu finden. Mich dabei nur auf das Internet zu verlassen, kann gerade bei der Farbwahl ganz schön nach hinten losgehen. Bei Karstadt habe ich das Baumwollgarn Catania von Schachenmayr entdeckt und war begeistert von der breiten Farbvielfalt des Garnes. So viele unterschiedliche Farbtöne in nur einer Farbe. Toll. Da ich gerade im Garten einige Beete neu anlege und dabei ganz gezielt nach blau oder lila blühenden Pflanzen schaue, bin ich auch bei der Wolle bei den Blautönen hängen geblieben. 

Bisher habe ich 3 Blautöne und Silber verhäkelt. Gestern kam ganz frisch der erste Lilaton dazu. Somit bin ich jetzt bei 5 Farben und bisher 33 Quadrate. Ich denke das noch 3 oder 4 weitere Farben dazu kommen, ein oder zwei rosa/lilatöne, ein weiterer blauton und vielleicht noch weiß, aber da bin ich mir noch nicht sicher. Was meint ihr?



Den Tipp alle Fäden gleich zu vernähen habe ich beherzigt und so sehen die Quadrate alle schon ganz schick und ordentlich aus. 
Im Moment macht es mir viel Spaß an der Decke zu arbeiten und ich bin mit vollem Elan und Motivation dabei. Über den Fortschritt meiner Decke halte ich euch auf dem laufenden. 

Seit lieb gegrüßt 
eure Andrea

Farben: silber, hyazinth, wolke, regatta, jeans

Kommentare :

  1. In der Tat ein großes Projekt, das Durchhaltevermögen erfordert. Wobei es natürlich den Vorteil hat, dass die einzelnen Quadrate recht schnell gehäkelt sind und man Abwechslung durch die verschiedenen Farben hat. Die gezeigten Farben harmonieren sehr schön, wie ich finde und ich kann mir weitere Lilatöne gut dazu vorstellen. Weiß würde ich allerdings nicht verwenden, mir würde das silberne Garn genügen, aber das ist reine Geschmacksache.
    Übrigens vernähe ich beim Stricken auch immer schon zwischendurch die Fäden, meist wenn ich ein Teil fertig habe, weil ich das nicht sonderlich mag und es einem so nicht soviel vorkommt.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde solche "Jahresprojekte" wunderbar. Ebenso liebe ich Häkeldecken. Es lässt sich so schön vor sich hinhäkeln, ist man konsequent und vernäht die Fäden gleich, ist es auch überschaubar am Ende mit den Fäden. Es lässt sich wunderbar in der Sonne auf der Terrasse häkeln.
    Zu den Farben - ein zwei Töne zu dem brombeere ist sicher gut. Probiere es doch einfach aus.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, deine Decke wird ganz sicher wunderschön. Ich kann sie mir schon richtig vorstellen. Deine Farben sind ganz wunderbar und gefallen mir sehr. Meine Grannydecke ist auch bald fertig und auch ich habe die Fäden immer gleich verstochen und war am Ende sehr froh darüber. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim häkeln und auch wenn du mal alle Grannys beiseite legst und gar nicht häkeln magst, mach dir keine Sorgen, irgendwann holt man alles wieder raus und häkelt mit vollem Elan weiter.
    Ich freu mich auf die fertige Decke und schicke dir ganz liebe Grüße
    antons muddi
    katja

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben sind klasse und das "einfache" Muster auch. Ich bin gespannt, wie die fertige Decke aussehen wird. Wollte ja auch immer schon mal eine häkeln, aber ich habe so viel andere Projekte ... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Sobald ich mit dem Umzug durch bin werde ich mich mal an einer Patchworkdecke versuchen ;)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    ich häkle auch gerade an dieser Decke!
    Nur bei mir sieht man die drei Luftmaschen - den Übergang in die nächste Reihe?!?
    Bei Dir sind die wie unsichtbar??
    Was machst Du anders??

    Liebe Grüße, Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion, jetzt musste ich erstmal überlegen und mir nochmal das Tutorial Video ansehen. Also man häkelt ja 5 Lfm um in die nächste Reihe zu kommen. Die ersten drei ergeben das letzte Stäbchen der neuen Reihe. Die 4. und 5. Lfm ergeben die Ecke. Dadurch sind alle Lfm ins Muster integriert. Man kann das sehr gut im Video erkennen. Der Link zum Tutorial ist unter dem ersten Bild.
      Ich hoffe ich konnte helfen.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
    2. Hallo Andrea,
      ich hatte eine andere Anleitung, da ist der Wechsel in die nächste Reihe in der Mitte der Stäbchen, deshalb sieht man die Luftmaschen besser.
      Schade dass ich deine Anleitung nicht schon früher gefunden habe, jetzt habe ich schon fast 200 Quadrate gehäkelt ;D
      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK