18.12.2013

Knusper Häuschen


Ach man ich habe doch glatt vergessen euch die Bilder von unserem kleinen Knusper Häuschen zu zeigen. Insgesamt waren es sogar 8 Lebkuchen Häuser die ich mit Kindern in der Schule gemacht habe. Ich hatte erst bedenken, ob es klappt, da ja beim Zusammenbauen der Teile am Anfang alles wie ein rohes Ei zu behandeln ist. Aber meine Sorgen waren unnötig. Die Kinder waren mit Eifer und Konzentration dabei und der Kühlschrank, der in der Schulküche steht, war ganz nützlich. So haben wir immer wieder die Häuser kurz hinein gestellt, bis die Glasur etwas fester war.


Die einzelnen Hausteile habe ich zu Hause vorbereitet. Teig machen und alles vorbacken. Das hätten wir in einer Unterrichtsstunde nicht geschafft. Ich gebe euch gerne das Rezept. Dieses Jahr wird's wohl nichts mehr mit dem Nachbacken, aber Weihnachten kommt ja alle Jahre wieder.

Rezept Knusperhäuschen

500g Honig
500g brauner Zucker
300g Margarine
1 kg Mehl
3 TL Lebkuchengewürz
50g Kakao
2 Eier
2 TL Pottasche
3-4 EL Wasser

- Honig, Zucker und Margarine in einem Topf geben und erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat, etwas abkühlen lassen

- Pottasche im Wasser auflösen

- Mehl, Gewürze, Kakao, Eier zur Honigmischung geben und kräftig durchkneten

- zum Schluss die aufgelöste Pottasche unterkneten und den Teig so lange weiterkneten bis er glänzt, Mehl zugeben, falls der Teig zu klebrig ist

- die Schüssel mit Folie bedecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen


Am nächsten Tag den Teig ca. 4-5 mm dünn ausrollen und die Hausteile aus schneiden. Für ein Haus benötigt ihr:
Grundfläche - einmal
Haus-Seitenwand, Giebel und Dach - je zweimal
Der Teig reicht für ca. 8-9 kleine Häuser.

Für die Hausteile schneidet ihr euch vorher aus Papier Schablonen mit folgenden Maßen:
Grundfläche Kreis mit 13 cm Durchmesser
Haus-Seitenwand 6 x 5 cm (die lange Seite steht auf der Grundfläche)
Giebel Breite 8 cm, Höhe 10 cm, seitliche Höhe zur Haus-Seitenwand 5 cm 
Dach 8 x 8 cm

Die Hausteile bei 180° ca. 20 min backen lassen. Auf einem Kuchengitter alles auskühlen lassen.


Die Glasur haben wir aus Puderzucker und Wasser (oder Zitronensaft) gemacht. Die sollte sehr dickflüssig schon fast klebrig sein. Nun gehts los, setzt die Hausteile mit dem Zuckerkleber zusammen. Beim Dekorieren sind keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt mit der Glasur Dachziegel aufmalen, so wie ich oder wie Ole. Er hat sein Haus mit Schokoplätzchen und Liebesperlen geschmückt. Am Ende lasst ihr es schneien mit Puderzucker.

Viel Spaß beim Nachmachen

liebe Grüße eure Andrea

1 Kommentar :

  1. Ohh.. wie süss diese Häuschen sind. Das glaube ich, dass die Schüler da konzentriert mitgemacht haben.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK