18.11.2013

Weihnachtskleid Sew-Along 2013 - WKSA Teil 1

Es ist so weit... das gemeinsame Weihnachtskleidnähen geht los. Ich war schon einmal gucken beim MMM (hier), dort ist Sonntags der Treffpunkt zum WKSA, und ich sage nur WOW... der Wahnsinn, so viele Teilnehmer, so viele begeisterte Näherinnen, so viele Ideen und tolle Projekte. Ich freu mich. Vielen Dank an Katharina von Sewing Addicted (hier) die in diesem Jahr wieder die Organisation in die Hände genommen hat. Los gehts.

Teil 1:
Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht .... Nein oder doch... das hängt vom Projekt ab für das ich mich am Ende entscheide.

Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf ... ich kann kein Gedicht, ich habe lieber schon Pläne

Ich gucke mal, was die anderen so nähen ... oh ja, da lass ich mich gerne inspirieren, vielleicht werfe ich meine Pläne nochmal über Bord.

Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? ... erst kommt der Schnitt dann der Stoff

Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011 
Mein Weihnachtskleid 2012 war ein rotes Etuikleid aus Romanitjersey nach dem Schnitt New Look 6000 Mod. A. Ich hatte mein Kleid heilig Abend an und habe mich sehr wohl darin gefühlt. Die Arbeit und die vielen Änderungen haben sich gelohnt. Aber seit dem hängt das Kleid im Schrank. Ein Grund dafür ist sicherlich die Farbe in Kombination mit der Etuiform und der Blume. Mal sehen wie es mit dem Kleid weiter geht. Ich  werde die Blume abtrennen und schauen ob ich es jetzt im Winter und in der Vorweihnachtszeit doch in den Alltag integrieren kann, denn für den Schrank ist es viel zu schade. Alle Posts zum Kleid vom letzten Jahr könnt ihr hier nachlesen.


Welche Ansprüche habe ich in diesem Jahr an mein Kleid?
  • ich möchte ein unkompliziertes Kleid, ein Kleid das ich einfacher im Alltag anziehen kann, ohne mich gleich overdressed zu fühlen 
  • ich möchte ein Kleid in dem Kekse und Festtagsbraten Platz haben
  • ich hätte gern ein schwarzes Kleid 
  • das Kleid sollte mich in vollen überheizten Räumen nicht gleich zum Schwitzen bringen, also fallen Wollstoffe aus
  • ich hätte Lust auf eine Herausforderung, ein aufwendiger Schnitt mit vielen Nähten oder ein Material/Technik mit der ich noch nicht gearbeitet habe

Nach dem Durchforsten meiner Schnitte sind diese in die engere Wahl gekommen.

Kleid 1: Das Citykleid. Ich mag das legere, luftige Kleid mit dem schwingenden Rock und den weiten Ärmeln. Das Kleid ist absolut alltagstauglich. Die Ärmelabschlüsse würde ich vielleicht ändern und eher wie bei einer Hemdbluse gestalten. Ein Stoff fehlt mir dafür noch. Ein Nachteil - meine Mann hat das Kleid als aller erstes aussortiert. Das gefällt ihm nicht. Schade. 


Kleid 2: Das bella Figurakleid. Dieses Kleid stand schon im letzten Jahr auf meiner Favoritenliste und wurde bisher noch nicht von mir umgesetzt. Ich mag den Ausschnitt, die Schnittführung, die Ärmellänge. Dieses Kleid ist echt eine Herausforderungen. Als Schulterpasse könnte ich mir sogar Leder vorstellen, dazu ein schwarzer elastischer Gabardine aus meinem Vorrat. Von den russischen Frauen wurde deser Schnitt oft genäht und auf der russischen Burdaseite kann man sich viele Varianten ansehen (hier).


Kleid 3: Das V-Ausschnittkleid. Eine schlichtes feminines Kleid mit einem schwingenden Rockteil. Am Kleid mag ich die kleinen Details, wie die Schulterpasse, die Ärmelreißverschlüsse und den spitzen Ausschnitt, den ich wahrscheinlich kleiner machen müsste. Das Rockteil könnte man auch in Falten legen. Das hängt vom Stoff ab. Für dieses Projekt habe ich noch keinen Stoff. Der Originalstoff sieht toll aus, ist aber mit 34,95 Euro sehr teuer. Eine schöne Variante vom Kleid hat Sandra genäht (hier).


Kleid 4: Das Titelbildkleid aus der Oktober Burda. Ich finde es hammer, aber ist es alltagstauglich? Ich mag die einfarbige und zweifarbige Variante... Qual der Wahl. Der Ausschnitt könnte zu tief sein, das müsste ich ändern. Als Stoff bekam ich von Julia von sewing galaxy (hier) den Tipp einen leichten gut fallenden Jersey zu verwenden. Ein dicker Romanit könnte zu sehr auftragen. Ich habe eine Stoff Musterkarte vom Hilco Jersey hier. Einfarbig in schwarz oder dunkelblau. Zweifarbig in schwarz mit bordeaux. 


Kleid 5: Das easy zweifarbige Etuikleid. Ein modernes Kleid, das mir sehr gut gefällt und definitiv eine Herausforderung wäre, denn easy finde ich das mit den vielen Nähten nicht. Hier fehlt mir alles Zeitung, Schnitt, Stoff. Ich weiß noch nicht mal wie die Stoffempfehlung lautet. Geht dafür Romanitjersey? Dann könnte es ein Wohlfühlkleid werden und mit der richtigen Farbkombi auch alltagstauglich. Tolle Anregungen zu diesem Kleid wieder auf der russischen Burdaseite (hier).


Kleid 6: Auf der sicheren Seite mit Butterick 4443. Diesen Schnitt habe ich im Frühjahr genäht und nach anfänglichen Fremdeleien, das Kleid sehr gerne getragen (hier), so dass ich sogar ein Zweites genäht habe (Fotos sind schon im Kasten, ich zeige sie euch Mittwoch). Die Passform vom Oberteil ist perfekt. Das ist mein allerliebstes Oberteil. Das Rockteil würde ich neu gestalten, irgendetwas mit Falten. Was mir fehlt sind Ärmel. 

Puh, ein langer Post mit vielen Vorschlägen, Gedanken und Ideen. Mal sehen wie ich mich entscheide. Vielleicht entdecke ich bei euch was Neues, bin hin und weg davon und fange mit meinen Überlegungen von vorne an.

Zum Teil 1 vom WKSA geht es hier lang. 

Viele liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

wünscht euch eure Andrea

Kommentare :

  1. mist kommentar angefangen, weggedrückt und:weg.
    von vorn - kleid 1 gefällt mir im Prinzip, hätte dir in dem Stil 2 bessere Modelle. vogue 8903 und McCalls 6600. Kleid 2 - da gefallen mir die Modelle nicht wirklich, die zu sehen sind.
    3 und 4 find ich toll, 3 mit Falten, wie du schon sagst.
    Lieber 4 statt 5 und Nr. 6 geht immer. Ich bin gespannt. Und schwarz geht auch immer.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Schnittalternativen. McCalls 6600 gefällt mir sehr gut. Lg Andrea

      Löschen
  2. Puh, das ist schwierig. Spontan gefallen mir Kleid 2 und 5 am Besten. Kleid 1 kann ich mir an Dir sehr gut vorstellen. Von der Reaktion Deines Mannes würde ich mich nicht beeinflussen lassen oder haben Männer genug modisches Vorstellungsvermögen, um sich ein Kleid von einem Foto an ihrer Frau vorzustellen? Meiner nicht.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Alltagstauglich könnte jedes der ausgesuchten Kleid werden wenn der Stoff stimmt. Ich bin gespannt auf deine Wahl und schon heute sicher: Es wird schön.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss zuerst sagen, DAS rote Kleid kleidet dich ausgezeichnet und es ist wirklich schade, dass ES seit 2012 das Tageslicht nicht gesehen hatte!:) Bei deinem Ideen-Angebot finde ich persönlich die Kleider Nr.1 und Nr.3 besonders ansprechend, weil sie sicherlich auch im laufe des Jahres angezogen werden könnten und eine Näh-Herausforderung bieten sie auch. Kreative Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  5. Mir persönlich gefällt das Kleid Nr 2 am besten. Yvonet hat eine ganz schicke rote Variante danach genäht.Am Kleid 5 nähe ich auch gerade und nein easy ist es nicht. Es hat aber eine bebilderte Anleitung dabei. Die Seitenteile sind bei mir auch aus Romanit und das ging sehr gut. Viel Spaß bei der Qual der Wahl.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme auch für Kleid Nr. 2. Die Schnittführung gefällt mir besonders gut und die Idee mit der Lederpasse ist klasse.
    Bin gespannt für welchen Schnitt Du Dich entscheidest.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  7. Mir würde das Kleid Nr. 6 gefallen, es ist sicher weihnachtstauglich. Aber es ist spannend :-.) da deine Auswahl sehr unterschiedlich ist.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Mein Favorit ist Kleid 2, ganz klar! Ich bin gespannt für welches Modell du dich entscheidest!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das Kleid Nummer 5 am schönsten. Eine Herausforderung ist es auf jeden Fall, aber es gäbe SO tolle Kombinationsmöglichkeiten.
    Denke auch, dass der Schnitt dir und deiner Figur sehr schmeicheln würde.

    AntwortenLöschen
  10. Schwierige Entscheidung!
    Bei Nr.1 stimme ich deinem Mann zu, bei Nr.4 überhaupt nicht, das finde ich (in einfarbig) ganz wunderbar.
    Zusammen mit Nr.2 meine Favoriten.
    Nr.6 finde ich auch sehr schön, aber Nr. 2 ist viel eleganter.
    Dein Kleid vom letzten Jahr ist einTraum!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich finde die Nummern 2 und 3 total toll und weihnachtlich. Ich bin gespannt, was du tust.
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Mir gefällt Kleid Nr. 2 am besten - kein Wunder, ich habe es selbst auf meiner to sew-Liste.
    Kleid 4 könnte ich mir übrigens ganz toll in schwarz vorstellen, und dann einen der beiden Teile aus Jersey und den anderen aus dehnbarem Kunstleder. Diese Kombi ist momentan total angesagt, sieht edel genug für Weihnachten aus, kann man aber auch mit den richtigen Acessoires für jeden Tag verwenden.
    Dein Kleid von letztem Jahr ist ein echter Traum - Kompliment!

    AntwortenLöschen
  13. ich war ja schon im vorjahr großer fan von deinem kleid, und deine diesjährige auswahl ist auch vielversprechend. bin gespannt!!!! nr. 3 ist mein favorit bei deinen schnitten! lg manuela

    AntwortenLöschen
  14. Mich spricht spontan auch am meisten das 3. Kleid an.
    Für mich persönlich würde Alltagstauglichkeit auch immer Bewegungsfreiheit bedeuten. Da wären mir manche der Kleider zu schmal geschnitten.
    Ich bin gespannt für welchen Schnitt du dich entscheidest.

    Dein rotes Kleid vom letzten Jahr ist der Hammer! Das lässt auch für dieses Jahr hoffen.

    AntwortenLöschen
  15. Das bellafigura Kleid finde ich ja super, das hatte ich mir letztes Jahr auch überlegt.
    Fände es toll das bei Dir zu sehen.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Also erstmal vorab.. dein Kleid von letztem Jahr ist der Hammer..schade dass es ein Dasein im Kleiderschrank fristet. (Vielleicht darf´s ohne Blume ja mal raus).
    So nun aber zu diesem Jahr. Mein Favorit wäre das "bella Figurakleid", nicht nur weil es auch in meiner Auswahl war :-)
    Wäre aber auch auf Kleid Nr. 5 gespannt. Vielleicht kannst du das ja in "unterschiedlichen" schwarzen Stoffen nähen.
    Freu mich zu sehen was es endgültig wird.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Nummer 2 ;-)
    Oja, und unbedingt das Kleid vom letzten Jahr öfter anziehen, das ist genial!!
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  18. Dein letztjähriges Weihnachtkleid ist der Hammer! Das solltest Du jede Woche mindestens 1x tragen, wirklich wunderschön! Von Deiner Schnittauswahl für dieses Jahr gefallen mir die ersten zwei am besten. Und das letzte natürlich (das hab ich ja auch noch in der Auswahl). Ich bin gespannt, für was Du Dich entscheidest.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Also, ich fände Kleid Nr. 2 auch ganz toll. Und natürlich Kleid Nr. 3 ;-)
    Ich bin gespannt auf Deine Entscheidung.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea, du siehst in dem roten Kleid so toll aus. Wirklich umwerfend. Und ich möchte mich nicht entscheiden zwischen deinen Vorschlägen. Ich bin Sternzeichen Waage - mir fällt das schwer. Aber ich bin mir sicher, dass du das schönste für dich auswählen wirst und ich freue mich darauf es fertig zu sehen. Zum Glück verpasse ich es nicht, weil ich ja Leserin bei dir bin. Freue mich auf die Weihnachtszeit mit dir und deinen Ideen und grüße dich herzlich.
    antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  21. Kleid Nr. 2 ist mein Favourit. Ganz eindeutig. Und das liegt nicht nur daran, dass Dir das rote Kleid so toll steht und das Kleid auch rot ist! Der Schnitt ist toll!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  22. Eine sehr abwechslungsreiche Auswahl. Ich bin sehr gespannt, welches Kleid das Rennen macht. 2,3 und 6 würden bei mir in die engere Auswahl kommen, aber puh, das ist schwer. Auf die Stoffauswahl bin ich dann noch gespannt.
    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
  23. schönen guten Abend.... Kleid 2: Das bella Figurakleid aus burda 08/2012 (Mod.121) ! So ein Zufall. Genau dieses habe ich in meinen Ordner "offene Projekte" aufgenommen, weil ich es' irgendwann nähen wollte. Ja, Wahnsinn. Dass du es in die engere Wahl gezogen hast und es als anspruchsvoll bezeichnest - das zeigt mir, dass ich als Anfänger noch meilenweit davon weg bin, mich daran zu versuchen. Schweren Herzens entscheide ich mich für das nächste Projekt um und such mir etwas für absolute beginners.

    die daumen drückend
    wünsch ich Dir einen schönen Abend
    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  24. Wunderbare Auswahl, wollte ich noch sagen - ich verfolge es mit Spannung.

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin sehr gespannt, für welchen Schnitt du dich entscheiden wirst. Sie sind ausnahmslos alle toll! Nummer 2 und 4 stehen auch noch auf meiner (langen) Liste. Ganz eigennützig bin ich für Nr. 5. :-) Im Heft wird eher feste Webware verwendet (u.a. ist eine Version da aus Jeans) - ich habe mich aber auch schon gefragt, wie das mit Romanit wäre. Prinzipiell finde ich, dass das eigentlich funktionieren müsste (evt. muss man dann vielleicht eine Größe kleiner nähen).
    Das Nähen ist gar nicht so kompliziert. Die Anleitung ist ganz toll Schritt für Schritt beschrieben - es sind halt viele Nähte.
    :-)

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK