04.07.2013

Mc Calls 6696

Ich habe einen Lieblingsschnitt - Mc Calls 6696 (hier). Das habe ich euch ja schon bei meinem blauen Hemdblusenkleid erzählt (hier). Ich nähe selten, sehr selten Schnitte zweimal oder mehrmals, aber dieser hat echt das Potential zur Wiederholung.

Jetzt habe ich es aus grün-weiß mini klein gepunkteter Baumwolle genäht. Vorn wie im Schnitt durchgeknöpft. Da ich ein leichtes Sommerkleid wollte, habe ich die Ärmel weggelassen. Für Taschen hat leider der Stoff nicht gereicht, schade. Das Taillenband hat keine Gürtelschlaufen. Das rückwärtige Rockteil habe ich im Stoffbruch zugeschnitten.



Ganz anders als im Originalschnitt hat mein Rückenteil keine Falten/Kräuselungen. Die habe ich komplett rausgenommen. Das war am Ende einfacher und unkomplizierter als ich anfangs befürchtet habe. Ich habe das Rückenteil an die rückwärtige Passe gelegt und mich an die Breite der Passe orientiert. Die Mehrweite im Rückenteil habe ich parallel zur hinteren Mitte weggeschnitten. Jetzt passt es zur Passe, aber noch nicht am Taillenband. Damit das Rückenteil auch dort passt, habe ich die noch vorhandene Mehrweite (ca. 2 -2,5 cm) in einen Abnäher steckt. Der ist jetzt 15 cm lang, incl. 1,5 cm Nahtzugabe. Die Änderungen habe ich im Papierschnitt vorgenommen, vor dem Zuschneiden. Die Maße beziehen sich auf das halbe Rückenteil/Passe/Taillenband. 



Grün ist immer noch eine neue und ungewohnte Farbe für mich. Bei dem Kleid habe ich mich für die Kombination mit braun entschieden. Daher sind die Knöpfe auch braun und nicht weiß, wie ich es zuerst angedacht habe. Übrigens habe ich einen Reserveknopf ordnungsgemäß innen an der Rocknahtzugabe angenäht. Brav. Ach und meine Lieblingsschuhe passen perfekt zum Kleid. Die möchte ich nicht mehr missen. Ich glaube jeder der ein paar Softclox hat, versteht mich.

Liebe sommerliche Grüße Andrea



Schnitt: Mc Calls 6696 (hier), genäht in Größe 12
Stoff: 2 m Baumwolle vom Maybachufer, 4 Euro/m
Knöpfe: von Dalinkstoffe Berlin - 12 Stück für 2,40 Euro
Schuhe: Softclox - gianna (hier)
Korb: TineK
Nagellack: Chanel Distraction 549

Kommentare :

  1. Sehr schön, wie immer. Diesen Sommer, sagen wir mal lieber diese Sommersaison, habe ich die Farbe Grün für mich entdeckt. Mir gefällt die Farbe sehr gut an dir. Das Kleid sowieso.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Kleid, und die Farbe steht Dir sehr gut.
    Mir hat mal eine Schuverkäuferin gesagt, dass Softclox im Prinzip schicke Gesundheitsschuhe wären *lach*. Aber Schuhe, die bequem sind und (!) gut aussehen, kann man doch gar nicht hoch genug schätzen, oder?

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Kleid! Würd ich dir glatt klauen :) Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    das Kleid ist ein Traum und der Stoff dazu ist einfach herrlich. Ich bin hin und weg. Gefällt mir sowas von gut. Dass Du die Falten im Rücken rausgenommen hast, passt auf jeden Fall gut zu dieser Version eines Sommerkleides.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist schön geworden! Nun muss es nur noch warm werden! Schöne Fotos!

    Viele Grüße,

    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Toll toll toll !!
    Bin ich richtig neidisch ;0)
    Den Schnitt muss ich mir merken.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Super!!! Diese sommerliche Variante ohne Ärmel und mit glattem Rücken ist eine gelungene Abwandlung zu dem blauen KLeid dass ich vielleicht eher als 'Stadtkleid' bezeichnen würde.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich ein schönes Kleid geworden. Und den Schnitt sollte man sich unbedingt merken. Der ist sehr alltagstauglich. Das grün finde ich total schick, auch wenn es für Dich etwas ungewohnt ist. Würde ich auch sofort trage.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  9. Hey :-) Dein Blog ist toll und das Kleid wirklich sehr schön! Ich mag die Farbe sehr :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Ich nähe auch gerade diesen Schnitt und habe eine Frage dazu:
    ich habe auch in Größe 12 genäht, und das Oberteil ist momentan so daß es ca. 2-3 cm aufklafft. Wird das komplett durch die Knopfleiste ausgeglichen ? Oder ist das Kleid so definitiv zu klein ? Das Unterteil ist breiter als das Taillenband, aber das krieg ich auch noch irgendwie unter.
    Dein Kleid gefällt mir auch sehr gut, ich werde mir überlegen ob ich diese Änderung auch probiere fals es ein nächstes 6696 gibt (was durchaus möglich ist)
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ute, Also die fertige Knopfleiste ist 3 cm breit je Seite. Wenn du das Kleid ohne Knopfleiste probierst hast du vorn die Nahtzugabe von 1,5 cm je Seite. Wenn du die Nahtzugabe übereinander steckst beim probieren, dann klafft das Kleid auseinander, weil ja die Knopfleiste fehlt. Wenn du die Nahtzugabe vorne irgendwie Stoß an Stoß stecken kannst (oder tapen) dann hast du die ungefähre fertige Breite mit Knopfleiste. Wenn es nun noch sperrt dann ist es zu eng.
    Das Unterteil war bei mir nicht breiter als das Taillenband. Immer schön auf die Passmarken achten, dann klappt es.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  12. I wish I could read your blog. Nonetheless, you did a wonderful job on the McCalls 6696. I featured you on my blog as I stumbled upon your work via a Google search for information about the frock. If you would like me to remove your photograph please contact me at the address below.

    Cheers,

    Lyric
    https://www.sewlyricallyvintage.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  13. Sehr hübsch. Gut, das du die Falten weggelassen hast.
    Lg
    Elke

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK