08.07.2013

Jumpsuit oder auch Overall

In der letzten Woche habe ich mir was Neues genäht und zwar mal was ganz anderes, kein Kleid, keine Hose, kein Oberteil.... sondern ein Overall oder Jumpsuit. Die Farbe irgendwas zwischen armeegrün, khakigrün oder olivgrün.


Die Idee dazu entstand als ich auf der russischen Burda Internetseite (hier) stöberte. Bei der Gelegenheit kann ich euch die Seite wirklich empfehlen, wenn ihr nach einem Burdaschnitt nähen wollt und euch Inspiration oder Varianten angucken möchtet. Dort findet man zu den Burdamodellen sehr viele Beispiele. Es scheint das die russischen Frauen viel mehr nach Burda nähen als wir und das sie ihre Werke dort veröffentlichen. Mein russisch ist längst verblasst und wenn ihr gar kein russisch könnt, dann schaut nach diesem Wort - Журналы das heißt Journal/Zeitschrift/Heft. Das ist das erste Wort oben in der Menüleiste. Ab da ist alles in Jahrgängen mit Titelbildern aufgelistet, das geht auch ohne Russischkenntnisse. Wenn man auf ein Modell klickt kommen Details zum Schnitt und Beispiele. 


Mein Overall ist aus der Burda 09/2011 Modell 133 - genäht Gr. 38. Ich verlinke euch den Schnitt mal zur russischen Burdaseite (hier).
Änderungen waren kaum nötig. Allerdings waren die Hosenbeine sehr weit. Ich habe jede Naht um ca. 2 cm schmaler gemacht. Das Oberteil, ohne Arme, ist unverändert und hat sofort gepasst. Die Ausschnittverarbeitung war sehr unverständlich erklärt. In diesen Fällen kämpfe ich mich Satz für Satz an das Ergebnis ran. Also zuerst einen Satz lesen... umsetzen, nächsten Satz lesen ... umsetzen und so weiter. Das klappt sehr gut und nach ein paar Sätzen macht es klick und dann gehts von alleine und ohne Anleitung weiter. 


Die Überlappung vorn wollte ich erst zunähen, aber geht ja nicht. Man benötigt die Öffnung, zusammen mit den Reißverschluss in der Seitennaht, um den Overall an- und auszuziehen. Die Schrittlänge und Rückenlänge ist etwas länger als bei normalen Hosen oder Oberteilen. Man benötigt die Länge um bequem sitzen zu können.
Die Kellerfalte im Rücken finde ich sehr schön. 


Stoff: 2,50 m Baumwollepopeline mit 3% Elasthan von HÜCO Berlin (7,50 Euro/m exl. Mwst.). 
Der Stoff ist klasse, knitterarm, kühlend und ließ sich dazu noch super leicht verarbeiten. Passendes Nähgarn, Kettelgarn oder Reißverschluss hatte ich für diese Farbe nicht parat und musste ich erst bestellen. Am Ende kamen so ca. 50 Euro Materialkosten zusammen.

Beim Frisör war ich auch mal wieder und habe jetzt einen Pony. Mal sehen wie ich damit klar komme. Auf jeden Fall ist es warm darunter.

Seit lieb gegrüßt 
Andrea


Kommentare :

  1. Ein lässiges und so wie du es kombiniert hast, doch schickes Teil.
    In meiner Jugend hatte ich auch mal einen Overall, aber wie bei Latzhosen auch, stört es mich, dass man sich fast gänzlich ausziehen muss, wenn man die Toilette aufsuchen muss.
    Erstaunlich, wie sehr ein kleiner Pony verändert. Meine Tochter hat sich letztens auch einen schneiden lassen. Erst fand sie es schrecklich (und mir gefiel es erst auch nicht) und sie hat ihn mit Klämmerchen aus dem Gesicht gehalten, aber mittlerweile findet sie ihn - bestärkt durch den Zuspruch ihrer Freunde-ganz gut.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Dein Overall ist mega-klasse! auch die schuhe und gürtel passen super dazu!
    ich mag allerdings dich lieber in dunkelblau, schwarz und rot:-)
    bzgl. Zhurnal..
    sei bitte sehr sehr vorsichtig im russischen netz!
    so kreativ dieses volkchen ist, so gefährlich ist auch das netz dort.
    viele Magazine gibt's immer noch online zum gratis gucken oder downloaden. aber selbst ich, als russisch-Muttersprachlerin gerate ab und zu in die fallen...
    russisches netz, auch im kreativen Bereich, ist sehr sehr gefährlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen mit dem russischen Netz. Danke für die Warnung.

      Löschen
    2. achso.. sorry, du meintest bei Burda selbst.. entschuldige..
      ich hab allgemein den netz gedacht..

      Löschen
  3. Das sieht ja wirklich sensationell aus, die beste Version, nach meine Geschmack.

    P.S. Julja was schreibst du da? Die rede ist doch über russische Burda Seite, die ist doch sicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach sooo:-) ich hab dann falsch verstanden..:-)
      danke!

      Löschen
  4. Da gibt es nur ein Wort......TOLL!
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich dich so sehe, krieg ich auch große Lust auf einen Overall. Ich hatte einen genau so olivgrünen in meiner Jugend, den habe ich heiß + innig geliebt.
    Du hast das Teil nicht nur klasse genäht sondern -wie immer- wunderbar gestylt. Großes Kompliment.
    Und deine neue Frisur gefällt mir auch, ich mag solche vollen Ponys (vielleicht auch genaz besonders weil sie mir nicht stehen).
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganz neuer Look mit Pony und Overall, gefällt mir sehr! Der Overall ist toll geworden, mal was ganz anderes und zugleich sehr schick und sicher auch sehr bequem. Super, supertoll!!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  7. Immer chic und auch sehr tragbar!!
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön. Ich liebe Overalls. Sie sind sooo bequem und zugleich immer chic. Leider manchmal nur etwas umständlich.

    LG Grace

    AntwortenLöschen
  9. Toll sieht das aus. Und die neue Frisur steht dir gut.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Beides toll, Pony und Overall!
    LG Rita

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK