10.05.2013

Tulpen, Tulpen, Tulpen



Ganz viele Tulpen blühen bei uns im Garten und das sieht so schön aus. Auch wenn die Sonne gerade nicht scheint, möchte ich euch unsere Blütenpracht zeigen. Es blühen weiße, rosa, rote, lila, zweifarbige, lilienblütige, großblütige, hohe, niedrige und wilde Tulpen. 


Die ersten Knospen der Rhododendrons brechen auf, dazu Vergissmeinnicht, Traubenhyazinthen und Teppichphlox. Den Garten mag ich im Frühjahr am liebsten, wenn alles so frisch grün ist.



Diese weiß-grünen Tulpen sehen sehr elegant aus. Es ist die Sorte Tulipa 'Spring Green' (hier gekauft).


Ich lasse die Tulpenzwiebeln nach der Blüte in der Erde, auch wenn es nicht empfohlen wird. Wir haben einen lockeren und sandigen Boden und keine Probleme mit Staunässe, daher klappt das bei uns sehr gut. Bisher konnte ich auch nicht feststellen das die Zwiebeln mit der Zeit "verschwinden". Im Gegenteil die Zwiebeln scheinen sich gut zu vermehren und von Jahr zu Jahr blühen mehr Tulpen.


 Damit ich im Herbst trotzdem neue Tulpenzwiebel setzen kann, fotografiere ich zur Blütezeit die Stellen an denen noch Platz ist für neue Tulpen. So besteht keine Gefahr die vorhanden Zwiebeln kaputt zu stecken.  


Ich wünsch euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße Andrea


Kommentare :

  1. Herrlich, dein Tulpenparadies! Funktioniert bei uns nimmer, denn der Garten ist zu schattig geworden. Ich setze daher im Herbst Zwiebeln immer in Töpfe und stelle sie dorthin, wo ich sie "brauche". Dieses Jahr auf der Terrasse. Aber jetzt ist die Tulpenblüte bald vorbei :-(
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!! Bei mir sind die Tulpen leider tatsächlich ziemlich verschwunden........ Der Garten ist halt auch schon an die 30 Jahre alt. Im Herbst darf ich viiiele Zwiebeln stecken.
    Viel Spaß noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK