29.09.2012

Bangkok Teil 2

Nun sitzen wir in Bangkok am Flughafen und warten auf unseren Flieger der uns nach Chiang Mai bringt. Unser viertägige Aufenthalt in Bangkok ist schnell vergangen. In den letzten zwei Tagen waren wir am schwimmenden Markt. Uns war bewußt, dass der Markt nur noch für Touristen da ist. Die Ursprünglichkeit hat er längst verloren. Trotzdem fanden wir es spannend wie die vielen Paddel- und Motorboote auf dem engen Fluss klarkommen und wie die Frauen, sitzend in ihren Booten, kochen und grillen und ihre Speisen den Touristen anbieten. Sie haben echt alles dabei, Gemüse, Nudeln, heiße Brühe, Töpfe ...

Heute waren wir noch im Wat Arun. Dort war es sehr ruhig und entspannend.

Zum essen gab es lecker Reis mit Hühnchen süß sauer.

So gleich ist Boarding. Liebe Grüße aus Thailand. Andrea

PS. Irgendwie ordnet mir Blogger auf dem Telefon die Fotos nicht so wie ich es möchte, daher sind die Bilder immer etwas durcheinander. Sorry. Vielleicht bekomm ich das noch raus. Tschüss.

27.09.2012

Bangkok

Hier in Bangkok pulsiert das Leben. Es herrscht ein reges Gewimmel auf den Straßen und die Bürgersteige sind voll von Händlern. Wir gehen es hier ganz entspannt an, da es sehr heiß und schwül ist. Unser Hotel liegt zentral, direkt am Fluss und hat ein Pool auf dem Dach. Dort legen wir immer wieder Pausen zum Erholen ein. Bisher waren wir im Königspalast, im angrenzenden Wat Phra Keo und im Wat Pho, der Tempel mit dem liegenden Buddha. Alles sehr beeindruckend. Die Abende verbringen wir in der Khaosan Road oder in einer der vielen Seitenstraßen. Hier essen wir leckeres Thai Curry, gebratene Nudeln mit Gemüse und Banana-Pancake.

Liebe Grüße Andrea

25.09.2012

Good by Singapur

Nachdem wir den gestrigen Abend in Chinatown verbracht haben, sind die Männer heute in die Marina gefahren .... Boote gucken. Wir Frauen waren in der Shoppingmall bummeln. Im Moment wird ausgiebig im Pool geplanscht, bevor uns nachher der Flieger nach Bangkok bringt. Also Good by Singapur, Bangkok wir kommen.
Liebe Grüße in die Heimat Andrea.

24.09.2012

Der erste Tag in Singapur

Nach unserem 11stündigen Flug mit wenig Schlaf sind wir gut in Singapur gelandet. Von unseren Freunden wurden wir herzlich empfangen und haben den ersten Abend ganz ruhig verbracht. Heute, bei bewölkten 30 grad,sind wir in die Innenstadt zum Sightseeing gefahren. Wir waren in der Marina Bay. Beeindruckend das Marina Bay Sands mit seiner schiffsähnlichen Dachterasse in 191m Höhe. Von oben haben wir bei einem kühlen Bier die Aussicht genossen.

Liebe Grüße Andrea

21.09.2012

Dokumentenmappe

Für Notizblock, Flyer und Zettelei benutze ich gerne meine genähten Dokumentenmappen aus Stoff. Ich habe eine die liegt im Strickkorb (hier) und eine befindet sich in meiner Handtasche. So ist immer alles beisammen und griffbereit und nichts flattert rum.

Jetzt musste ich schnell eine Neue nähen, da das Reisetagebuch in meine bisherigen nicht passte. Der schwarz weiße gestreifte Stoff von IKEA ist schön derb und eignet sich hervorragend für die Außenseite. Als Verschluss ein Lederstreifen. Innen grauer uni und beige weiß gepunkteter Baumwollstoff. Als Einlage dient Thermolam, man kann auch Volumenvlies nehmen. Thermolam verfestigt die Mappe ohne das sie steif wird und sie bleibt dabei waschbar. 


Leider ist mir beim Nähen ein grober Fehler unterlaufen, den ich jetzt nicht mehr ändern kann. Viel zu spät habe ich festgestellt das ich beim Zusammennähen der Außen- und Innenseite, die Seiten verdreht habe. So ist der Verschluss auf der Rückseite oder positiv betrachtet, ich habe eine Dokumentenmappe für Linkshänder genäht. Schade, aber nun nicht mehr zu ändern. Ich werde sie jetzt trotzdem benutzen und irgendwann, wenn mehr Zeit ist, eine Neue nähen, denn die Farbkombination und die Idee mit dem Lederband gefällt mir sehr gut.


Das Lederband habe ich vor dem Nähen mit Stylefix befestigt. Trotzdem hat sich der Stoff etwas verschoben. Da muss ich bei der Nächsten auch besser drauf achten. 

Ja so ist das wenn alles schnell schnell gehen muss. Am Ende hat man die doppelte Arbeit oder aus Fehlern lernt man und beim Zweiten Mal wird alles Besser.

Seit lieb gegrüßt Andrea



20.09.2012

Ein neues zu Hause für Cam und Co.

Schon lange schleiche ich um die stylischen Kelly Moore Fototaschen herum. Einzig der Preis hat mich bisher vom Kauf abgehalten. Jetzt habe ich sie mir gegönnt. Eine wunderschöne Kelly Moore 2Sues in Walnut wird mein neuer Begleiter sein. 


Vor einiger Zeit haben mein Mann und ich eines Abend gemütlich auf der Couch gesessen und uns alle Kelly Moore Modelle bei Photoqueen (hier) genau angesehen. Unsere Kriterien für die Neue waren ganz konkret: mittelgroß, Reißverschluss, durchaus auch mal vom Mann zu tragen, unterschiedlich lange Tragegurte und braun sollte sie sein. Damit kamen 3 Taschen in die engere Wahl Classic, Boy und 2Sues.


An der Classic fehlte uns der Reißverschluss, schade, denn das Design gefiel uns sehr gut. Die Boy, im College Style, ist sehr schön und durchaus von Frauen und Männern zu tragen. Mir fehlte ein kurzer Tragegurt. Am Ende haben wir uns für Kelly Moore 2Sues in Walnut entschieden. Eine mittelgroße Tasche mit viel Platz für Kamera, Objektiv, Zubehör, Notizblock, i-Pad, Taschentücher .... ach da passt so viel rein, das ich aufpassen muss, dass sie nicht zu schwer wird. Dann springt mein Mann ein und übernimmt. 


Als ich die Tasche bestellte, war mir etwas mulmig zu mute, denn ich hatte bisher noch keine Kelly Moore Bag live gesehen. Wie wird das Material aussehen, wie wird sie verarbeitet sein? Bisher hatte ich nur Gutes gelesen, also war ich optimistisch.

Nur 24 Stunden nach meiner Bestellung war das Paket da und ich durfte unsere neue Fototasche in den Händen halten. Ich war sofort begeistert und glücklich. Mein Mann hat sie gleich einem Rüttel- und Reißtest unterzogen und sie für sehr stabil und solide verarbeitet befunden. 


Praktisch finde ich den zusätzlichen Magnetverschluss zum Reißverschluss. So ist die Tasche geschlossen, wenn sie doch eigentlich offen ist. In den vielen Taschen kann man alles gut geordnet und sortiert verstauen. Der Tragegurt liegt sehr gut in der Hand und die Länge ist optimal. Der verstellbare Schultergurt hat viel Längenspielraum und das Schulterstück ist dick gepolstert. Da tut so schnell nichts weh. 

Ich finde meine neue Tasche toll. Sie ist stylisch, wirkt edel und ist dazu sehr funktional. Die Verarbeitung ist 1a. Ich freue mich schon auf ihren Einsatz.

Liebe Grüße Andrea

19.09.2012

MMM


Die Sonne scheint doch der Wind weht schon herbstlich frisch um die Ecken. Genau das richtige Wetter für meine neue Schluppenbluse. 


Der Schnitt ist aus der Burda 8/2009 Mod. 103. Änderungen waren kaum nötig, einzig die Arme. Die waren mir viel zu weit. Die Länge der Bluse ist bei meinem langen Oberkörper etwas knapp. Sie krabbelt immer aus der Hose raus. 

Der Stoff ist ein Kaufhof-Wasserschaden Schnäppchen für 4 Euro. Eine schöne Baumwolle mit einem Krawattenmuster. Ganz sicher bin ich mir noch nicht mit der Schluppe. Wie weit zieht man die Schleife durch? Da die Baumwolle mehr stand hat als z. Bsp. Seide, sieht eine kurze Schleife schnell nach Propeller aus. 


Im Großhandel habe ich schon schöne Seidenstoffe entdeckt. Bisher aber noch nicht zu geschlagen. Ich trau mich noch nicht ran Seide zu verarbeiten. Obwohl ich gerne noch eine Schluppenbluse aus Seide hätte. Habt ihr noch ein paar Tipps was man beim Seidenkauf und der Verarbeitung beachten muss. 


Nun zu den anderen MMM Mädels (hier).


Seit lieb gegrüßt Andrea

18.09.2012

September

Eigentlich ist mir noch garnicht nach Herbstdeko. Draußen scheint die Sonne und die Temperaturen können heute nochmal auf 20 Grad und mehr klettern. Die Herbstdekokiste bleibt deshalb noch im Keller. Stattdessen bin ich durch den Garten gegangen und habe Kürbisse und Birnen geerntet und Astern, Gräser, Fette Henne und Hortensien gepflückt. 


Zusammen zaubern sie Spätsommerstimmung. Die Holzpilze durften sich schon dazugesellen, denn die mag ich jedes Jahr aufs Neue. 


Wir haben dieses Jahr viele kleine Halloweenkürbisse, die wir später noch zum Schnitzen nehmen können. Die Kürbisse sind wild auf dem Kompost gewachsen und stammen von den großen geschnitzten Kürbissen vom letzten Herbst (hier). Der weiße Baby Boo ist gekauft.


Über die Astern freue ich mich sehr. Die stehen nun schon seit 8 Tagen in der Vase und sehen immer noch wie frisch gepflückt aus. Solltet ihr einen Strauß auf dem Markt sehen, greift zu. Ihr werdet lange Freude daran haben.


Genießt den sonnigen und warmen Tag.
Liebe Grüße Andrea

17.09.2012

Blogporträt

bei Stoffe.de (hier)



Das mit dem Moped, ein gelbes Schwälbchen, war wirklich so und wurde sogar in der Abizeitung festgehalten. 

Ich wünsch euch einen guten Start in die Woche,

seit lieb gegrüßt Andrea

12.09.2012

MMM

Hallo zum me made Mittwoch. Zuerst möchte ich mich bei euch für eure zahlreichen Kommentare zu meinem Kleid aus der letzten Woche bedanken. Vielen lieben Dank.

Heute trag ich etwas Neues. Eine Bluse in Bordeaux für meine Herbstgarderobe. 
Die Bluse ist leicht zu nähen. Ich habe mich einfach an die Anleitung gehalten und war in ca. 5 Stunden fertig. Allerdings habe ich nicht die komplette Anleitung gelesen und das schon garnicht vor dem Zuschnitt, ansonsten wäre mir aufgefallen, dass die Ärmel 7/8 lang sind. Jetzt ist es so, lang hätte ich aber besser gefunden. 

Leider fällt an der Knopfleiste unter dem Kragen eine größere Falte. Beim genauen Betrachten des Burdamodells, wirft der Stoff dort auch eine kleine Falte. Scheint wohl eine schwierig zu verarbeitende Stelle zu sein. Den Knopf habe ich in der Position schon mehrmals verändert, bringt nicht viel. Das Knopfloch müsste an etwas versetzt werden. Geht schlecht. Also darf die Falte jetzt fallen wie sie will.
Schnitt: Burda 3/2012 Mod. 127
Stoff: Batist, etwas transparent, etwas knitteranfällig

Nun ab zu den anderen Mädels des MMM (hier).
Seit lieb gegrüßt 
Andrea

09.09.2012

leckere Cookie's

Kekse werden bei uns sehr gerne gegessen. Sie stehen in Gläsern auf dem Küchentisch und man kann so herrlich zwischendurch mal zugreifen. Am Freitag früh gebacken sind heute schon fast alle wieder aufgenascht.
Das Rezept von Joanna (hier) ist echt lecker und wirklich sehr variabel. 
Ich habe zum Grundrezept 100g 6 Korn-Flocken, 200g Cranberries und 100g gehackte weiße Schokolade gemischt. Da Cranberries sehr süß sind habe ich die Menge des Zuckers auf 200g reduziert. Das war ausreichend.
  Liebe Grüße Andrea

05.09.2012

Me made Mittwoch

Wir haben hier sehr schönes und warmes Spätsommerwetter. Da greife ich gerne nach eines meiner genähten Sommerkleider. Genäht im letzten September, kam es jedoch erst diesen Sommer zum Einsatz. Hier habe ich es schon mal gezeigt. 

Damals habe ich das Rockteil mit Futter versehen, so dass das Kleid herbsttauglich war. Im Sommer war mir das Futter aber zu warm. Also habe ich kurzen Prozess gemacht und es schnipp schnapp rausgeschnitten. 
Am Kleid mag ich die schmale Rockform, Taille trotz Empirelinie, den gerafften Ausschnitt und die Länge. Warum habe ich eigentlich das Kleid nicht nochmal genäht? Ich merk es mir fürs nächste Jahr vor. Jetzt nähe ich lieber an meiner Herbstgarderobe. Einiges ist schon fertig und an anderen Teilen fehlen nur noch Knöpfe.
Schnitt Burda 5/2009 Mod. 114 

Nun aber ab zu den vielen Nähmädels beim ME MADE MITTWOCH. 

Liebe Grüße Andrea

04.09.2012

Big Mini Gretelie

Nach ganz vielen Mini Gretelis die ich nun schon genäht habe, fehlte mir noch eine große Variante der schönen Tasche. Sie ist ca. 25cm breit und 22cm hoch. Genäht aus Wachstuch, was sich anfangs etwas bockig anstellte, bis ich es mit dem Kunststoff Nähfuss versucht habe. Absteppen geht damit viel besser. Den kurzen Reißverschluss habe ich mit doppelt gelegtem Wachstuch verlängert.

Das war mein Urlaubs-Mobil-Blogpost-Test. Es klappt ganz gut.

Viele Grüße Andrea

03.09.2012

Hallo Berlin 2012


Ich trau mich und melde mich an.
 Ich freu mich euch kennenzulernen.

Viele Grüße Andrea
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK