29.12.2012

Nähen 2012 - Ein Rückblick

Zuerst möchte ich mich bei meinen Lesern bedanken für das Feedback und das Interesse an meinen Arbeiten. Viele nützliche Tipps habe ich von euch erhalten und noch mehr nähbegeisterte Frauen kennengelernt. Vielen lieben Dank euch allen.

Wenn ich 2012 nähtechnisch Revue passieren lasse, stelle ich fest, dass ich so viel noch nie für mich genäht. Vieles davon war gut, einiges sogar sehr gut, andere Kleidungsstücke überzeugten nicht. Am Ende kann ich aber sagen, ich habe näh- und schnitttechnisch viel dazu gelernt und das Meiste was ich genäht habe trage ich. Am liebsten habe ich Baumwolle, Romanit und Wollstoffe verarbeitet. 
Ich habe 1 Tasche, 1 Hose, 2 Blusen, 2 Shirts, 10 Kleider, 5 Röcke und eine Menge Kleinkram genäht.  Gestrickt habe ich 2 Strickjacken, 2 Mützen und ein paar Handschuhe.


Das klein gepunkte Kleid war 2012 eines meiner Lieblingskleider. Die Strickjacke aus dem knit-along ist mir oft zu warm. Das beige Kleid, genäht 2011, wurde erst in diesem Jahr ein Renner. Das Maxidotkleid hatte ich nicht oft an, irgendwie ist der Stoff sehr steif und reißempfindlich.

Beim blauen Kleid habe ich endlich mal Romanit verarbeitet und musste am Schnitt viel ändern. Das Kleid mit den speziellen Ärmeln hatte ich gerne an. Das Hemdblusenkleid hatte ich nicht so oft an, wahrscheinlich weil unten ein Knopf mehr sein könnte. Die Schluppenbluse trage ich sehr gerne. 


Die Marlenehose war die einzige Hose die ich 2012 genäht habe. Nach dem Schnitt möchte ich mir noch eine Schwarze nähen. Der Pullover ist ein absoluter Dauerbrenner. Anziehen-Waschen-Anziehen. Den Maxirock liebe ich auch und freu mich schon auf den nächsten Sommer, wenn ich ihn wieder anziehen kann. Den Pencilskirt trage ich, allerdings ist die große Falte immer da. Ich weiß nicht wo die her kommt, ich dachte es liegt am Futter.


Die Bluse ist und bleibt an den Ärmeln zu kurz, was mich doch sehr stört, deshalb hatte ich sie bisher nur einmal an. Das rot-schwarze Kleid ziehe ich gerne an und es war mein erstes Kleid mit einem weiten Rockteil. Davon darf es nächstes Jahr gerne mehr geben. Den Rock hatte ich nie an. Das Muster gefällt mir immer noch, aber der Schnitt ist nicht meiner, irgendwie langweilig. Zum Abschluss mein rotes Weihnachtskleid, indem ich mich heilig Abend sau wohl gefühlt habe.


Ich habe 2012 viel in grau-schwarz-blau-rot und etwas beige genäht. Das kann so bleiben. Weiß darf gerne dazukommen. Nachdem ich 2011 noch auf der Suche nach meinem Näh-Ich war, gelang mir das 2012 schon viel besser. Ich habe gelernt mehr auf mein Bauchgefühl zu hören. 

Es war ein tolles Nähjahr und ich freue mich auf 2013.
Liebste Grüße Andrea 

Kommentare :

  1. Da hast Du aber wirklich tolle Kleidungsstücke genäht. Ich finde die Schluppenbluse und das kleingepunktete Kleid ganz besonders toll. Würde ich sofort hier aufnehmen.

    Freue mich auf mehr Kleidungsstücke im Jahr 2013 von Dir.

    VG NahTig

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Teile hast du genäht. Der schwarze lange Rock gefällt mir supergut. Ob ich mich 2013 traue so ein Teil zu nähen und zu tragen........

    Alles Gute wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Teile hast du genäht. Gefallen mir alle ausgesprochen gut.
    Besonders das erste Kleid hat es mir angetan. Steht dir ausgezeichnet.

    Schöne Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man das hier alles so aufgelistet sieht...jepp, Du warst sehr fleißig.
    Und das rote Weihnachtskleid ist mein Liebling!!!

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz wundervolle Auswahl an wunderschönen Stücken. Ich freue mich auf mehr! :)

    AntwortenLöschen
  6. Dein Nährückblick kann sich wirklich sehen lassen, du hast ganz wunderschöne Sachen genäht. Ich mag deinen Stil und bin schon gespannt, was 2013 folgen wird. Einen guten Start in's neue Jahr!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  7. Du hast beeindruckende Kleidungsstücke genäht. Sehr vielfältig und sehr stimmig. Ich bin wirklich beeindruckt. Du hast dir selbst die Latte sehr hoch gesetzt, das im 2013 zu toppen wird nicht einfach sein.
    Alles Gute fürs neue Jahr und besonders viele Näherfolge!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Kleidungsstücke hast du letztes Jahr genäht. Mein Favorit ist das rote Weihnachtskleid (da waren wir ja einige in ro). Es steht dir so gut und wenn es dann noch bequem ist, kann es eigentlich gar nicht besser sein.
    Ich wünsche dir ein kreatives 2013!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Sachen sind bei dir entstanden. Davon würde ichh gerne ganz viele nachnähen. Meine Favoriten sind das Pünktchenkleid, die Schluppenbluse. die Hose und natürlich das Weihnachtskleid.
    Ich gucke jetzt mal nach dem Schnitt von dem Pünktchenkleid, das hat es mir besonders angetan.
    Ich bin gespannt auf deine folgenden Nähprojekte.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine stattliche Parade! Dein Weihnachtskleid habe ich schon ausgiebigt angeschmachtet und heute sehe ich die tolle Bluse von Dir. Ein Traum! Ich bin immer wieder beieindruck wir akurat du nähst und wie schön Du fotografierst. Immer wieder ein Genuss, bei Dir vorbeizuschauen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Kleider bzw. Kleidung hast du genäht. Mir gefällt dein Stil sehr, ist vor allem farbtechnisch genau meins!
    Den ungetragenen Rock finde ich klasse, er ist schlicht, aber auf keinen Fall langweilig. Manchmal hilft es bissel Modenschau zu machen und (noch) ungeliebte Teile mit div. Stücken zu kombinieren, auszuprobieren...

    Dir alles Gute!

    lg kATRIN

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn wahnsinn und ein Teil schöner als das andere! toll was du geschafft hast und das Fotobuch sieht wunderbar aus!
    Liebe Grüße und ein gesundes neues Jahr!
    Marit

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für schöne Kleider du genäht hast! Eine Augenweide.

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön genäht und wunderschön fotografiert. Deinen Blog halte ich für eine wahre Augenweide - übersichtliche, klare und augenfreundliche Struktur. Ach ja, und endlich mal jemand, der auch als ganze Person (und nicht ohne Kopf) mit dem Handy fotografiert wurde. Den (positiven) Unterschied sieht man sofort

    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK