20.03.2012

Star Wars Geburtstagsparty

Vor 3 oder 4 Wochen ist hier das Star Wars Sammelkartenfieber ausgebrochen. Als dann Oles Geburtstag vor der Tür stand und ich ihn den Vorschlag unterbreitete eine Star Wars Party zu feiern, war er sofort Feuer und Flamme. Sogar mein Mann fand die Idee "voll cool". 

Am Wochenende fand die Party statt und die Jungs waren mit großer Begeisterung dabei. Bei dem tollen Sonnenschein waren wir viel draußen und die jungen Padawane konnten sich austoben. Papa-Kenobi hat die Spielleitung übernommen. Heiß beliebt war der Poolnudel-Laserschwert Kampf oder der Wasserbombenangriff auf den Todesstern. 

Um die Bekleidung und Verpflegung der kleinen Jedi-Ritter habe ich mich gekümmert. Das Buffet habe ich in den Farben schwarz-weiß-grau und blau gehalten. Zum erstmal haben wir auch mit Rollfondant gearbeitet. Oft genug habe ich die schönen Torten im www bewundert und wollte das mal ausprobieren. Mein Mann hat geknetet und gerollt und hatte am Ende ganz schwarze Hände. Aber das Material war leichter zu verarbeiten als ich anfangs dachte. Wenn man den Fondant schön dünn ausrollt, hält sich die Süße auch in Grenzen und mit der fruchtigen Himbeerfüllung war die Darth Vadertorte sehr lecker. 


Marshmallows mit Schokoglasur und blauen Glitzerzucker. Schokomuffins mit Frischkäsetopping und Star Wars Ringen. 


Sternenkekse mit Zitronenglasur, Darth Vadertorte und Flaschen für Yoda Soda (Waldmeisterbrause).


 Schokoladige Oreo Kekse mit einer Extraportion Schokoglasur und Glitzerzucker. Schwarz-weißes Washitape für die Stile.


Ein Origami X-Wing Fighter, den der große Bruder noch kurz vor Partybeginn gefaltet hat. Dazu ein paar Papiersterne. Ein Süßigkeiten- oder Kaugummiautomat nach der Idee/Anleitung von hier


Dieses Jahr hatte ich keine Süßigkeiten Giveways vorbereitet. Stattdessen gab es ein Paket mit einem T-Shirt und dazu Star Wars Karten. Die Karten wurden hin und her getauscht, bestaunt und ausgewertet.
Die T-Shirts haben die Jungs mit Alphabet Mossgummistempel und schwarzer Stoffmalfarbe bedruckt. Die Shirt-Stempel Aktion hat sehr gut geklappt. Alle haben interessiert mitgemacht und ordentlich gearbeitet. Es ist kein großes Missgeschick passiert. 


Fazit: Die jungen Jedi Ritter hatten ihren Spass, konnten viel kämpfen und Karten tauschen. Das Buffet wurde nicht leer. Die Jungs waren viel zu aufgeregt. Außerdem hatte ich den Eindruck dass sie vieles garnicht kannten (Marshmallows, Oreo Kekse) und es nicht so süß mögen (Frischkäsetopping). Der Süßigkeitenautomat klapperte aber ständig und mußte nachgefüllt werden. Die Shirt Stemple Aktion kann ich gut empfehlen. 
   

Die Einladungskarten für die Party habe ich wie einen Flyer oder Eintrittskarte gestaltet. Das Foto war immer anders. Den Star Wars Font kann man kostenlos downloaden. Einfach mal im Internet suchen. 



Material:
Rollfondant und Sterneausstercherli von backfun.  
Cupcake Wrapper und Glitzerzucker von meincupcake.
Papierstrohhalme von die schönhaberei.

Dazu weißes und schwarzes Tonzeichenpapier.

Die Sternenaufkleber habe ich selber gemacht. 


Das war Oles Geburtstagsparty 2012 und nun werde ich mich mal mit der Osterdeko beschäftigen. 

.... eure Andrea

Kommentare :

  1. Ein tolles Buffet, tolle Idee, tolle Ausführung....

    AntwortenLöschen
  2. also wenn das keine super Party war, dann weiß ich ja nicht. Da werden die Kids sicher noch lange von erzählen! Und welche Mühe du dir gemacht hast--einfach toll!!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Cooooooool! Das glaube ich Dir gerne, daß diese Party beim Geburtstagskind und bei seinen Gästen gut ankam!

    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Oh liebe Andrea, wie schön alles geworden ist!

    Ich freue mich sehr, dass du meine Ideen umsetzen konntest :-)!
    Ich freue mich immer, wenn man mich dann auch verlinkt, danke dafür.

    Die Oreo-Kekse sind toll, die muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    liebste Grüße
    Joanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea!
    Wie cool! Hört sich nach einer obergenialen Party an! (Und ich bin mal gespannt, was mir an Jungsgeburtstagen noch so ins Haus steht...Bisher melden nur die Mädels Wünsche an :-))
    Sag mal, könntest Du mir verraten, wo Du die Flaschen her hast? Solche such ich schon eine Weile und find keine. Wär voll nett.
    Danke und liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit den Flaschen war nicht so einfach. Ich habe 250ml Sahneflaschen ( von der Firma Sachensenmilch)im Kühlregal entdeckt. Gab es bei uns bei real. Wir haben also in letzter Zeit viel Sahne gegessen. Amazon hat auch leere Flaschen im Angebot. Gib mal unter suchen - Cap+Cro - 10 Stück Saftflaschen - ein. Viel Glück und liebe Grüße Andrea

      Löschen
    2. Vielen Dank für Deine Antwort! Da ich weder Zugriff auf real noch auf Sachsenmilch (befürchte ich jedenfalls stark bei den vielen Bergbauern hier ;-)) habe, werde ich mein Glück mal bei Amazon versuchen. Toller Tipp!
      LG von Tatjana

      Löschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK