25.05.2011

Sommerkleider

aus meiner Sneak Preview (hier) bin ich euch noch ein Auflösung schuldig, geanu genommen das zweite Bild. Dahinter verbirgt sich ein Sommerkleid.




Material: Baumwolle, in "Hemdenqualität", schön kühl auf der Haut, gekauft in HH bei Mahler
Schnitt: Burda Sommerkleid 8071

Am Saum möchte ich noch eine kleine weiße Baumwollspitze anbringen, leider habe ich hier bei uns  keine bekommen und neulich in Berlin glatt vergessen danach zu gucken, ich  hatte nämlich nur "Schuhe kaufen" im Kopf. Und das dann auch noch ohne Erfolg. Grrrr
Die Blume ist etwas anders gemacht als bei dem braunem Shirt. Diese war etwas aufwendiger, aber ich finde sie viel schöner. Eine Anleitung findet ihr hier.

Dann habe ich mir noch ein Kleid nach dem gleichen Schnitt genäht. Diesmal Modell A. Das rote Kleid ist Modell D.





Material: Baumwolle von HÜCO-Berlin

Was mir bei diesem Modell nicht gefällt, ist das Vorderteil. Die Brustpartie wird ganz schön platt gedrückt. Ich habe dann den Ausschnitt ein bißchen verändert, indem ich ihn tiefer gemacht habe und den Stoff noch etwas gerafft habe. Viel hat es nicht gebracht.

Ich denke am Besten sitzt Modell C. Also irgendwann kommt noch ein Kleid dazu.


In letzter Zeit habe ich viel für mich genäht, aber irgendwie war und ist an jedem Teil etwas womit ich nicht zufreiden bin. Dazu kamen viel Änderungen. Das trägt leider nicht dazu bei, meine frisch gewonnene Nähleidenschaft zu fördern. Stöber ich dann aber auf andere Nähblogs rum, stelle ich fest, dass es dort den Hobbynäherinnen ähnlich geht, was mich wieder aufbaut und ermahnt weiter zu machen und nicht ganz so kleinlich und penibel zu sein.

Als nächstes steht aber scrappen im Vordergrund. Ich muss die angefangenen Projekte beenden, bevor die vielen Sommerbilder kommen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK