20.04.2011

Osteier färben

... mit Zwiebelschalen.

Sicherlich keine neue Technik, aber immer wieder schön anzusehen sind die Ostereier, die mit Zwiebelschalen gefärbt wurden. Bei uns gehören sie jedes Jahr ins Osterkörbchen.

Man nehmen:
weiße ungekochte Eier
Zwiebelschalen, je mehr desto intensiver wird das Farbbad, rote Schalen sind noch besser
Verbandsmaterial (Nylonstrümpfe sollen auch gehen)
Zwirn
kleine, schönverzweigte Blätter (ich hatte Clematis, Storchenschnabel und Hornveilchen)

Die Blätter aufs Ei legen und das Ei "verbinden". Mit dem Zwirn den Verband schön fest ranziehen, so dass das Blatt auch nicht verrutschen kann. Das geht am Besten zu zweit. In der Zwischenzeit können schon die Zwiebelschalen im Wasser kochen - ca. 10min. Die Eier in das Farbbad legen (ich lasse die Zwiebelschalen drinne) und die Eier kochen lassen. 10 min reichen. Die Eier rausnehmen, abschrecken, Verbandsmaterial entfernen und sich über das Ergbnis freuen.








Rechts oben ist der Abdruck vom Storchenschnabel, man kann sogar die Struktur von dem Verband erkennen. Alle anderen Eier Clematis.

1 Kommentar :

  1. ach, das wollte ich auch schon immer mal ausprobieren.... ich glaube, ich renn gleich mal in meine Küche.. Danke fü die schöne Anleitung

    AntwortenLöschen

BLOG DESIGN BY BELLA LULU INK